Frankfurt gab Angebot für Ljubicic ab

Aufrüsten für Champions League

Frankfurt gab Angebot für Ljubicic ab

Rapid-Kapitän Dejan Ljubicic soll das Interesse von Eintracht Frankfurt geweckt haben.

Dejan Ljubicic wird im Sommer aller Voraussicht nach Rapid verlassen. Eine fixe Entscheidung steht freilich noch aus, aber der Vertrag des Kapitäns läuft aus und Ljubicic machte bisher keine Anstalten diesen zu verlängern. Auch die Rapid-Verantwortlichen rechnen eher mit einem Abgang des 23-Jährigen. Und: Es gibt einige Interessenten.

Landen könnte der robuste Mittelfeldspieler am wahrscheinlichsten wohl in Deutschland. Laut "Sky" soll Eintracht Frankfurt ins Rennen um den 23-jährigen defensiven Mittelfeldspieler eingestiegen sein. Ein Angebot soll bereits vorliegen. Auch zwei weitere deutsche Bundesliga-Klubs sollen bereits konkrete erste Schritte gesetzt haben.

Ein Wechsel in die deutsche Bundesliga wäre der logische nächste Schritt für Ljubicic. Frankfurt wäre eine gute Adresse und hätte mit dem wahrscheinlichen Erreichen der Champions League ein sehr verlockendes "'Zuckerl" parat. Adi Hütter wird seinen Landsmann allerdings nicht mehr trainieren. Der Salzburger soll sich mit Mönchengladbach bereits einig sein. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.