Für Goran Djuricin wird es jetzt eng

1 Sieg in 5 Spielen

Für Goran Djuricin wird es jetzt eng

Artikel teilen

Für Rapid-Trainer Djuricin wird die Luft nach der Pleite gegen Sturm immer dünner.

In seinem 16. Spiel als Rapid-Trainer krempelte Djuricin seine Elf im Vergleich zum 1:3 bei der Admira kräftig um, brachte vier Neue in die Startelf. Von Erfolg gekrönt war das aber nicht: Rapid wirkte völlig von der Rolle, schloss nahtlos an die schwache Leistung bei der Admira an. Nach der Heimpleite gegen die Grazer liegt Grün-Weiß nun 10 Punkte hinter Platz 1. Die Luft für Djuricin wird damit immer dünner. Zum Vergleich: Im Vorjahr wurde Mike Büskens mit 9 Zählern Rückstand auf Platz 1 entlassen. Der 42-Jährige will davon aber nichts wissen: "Wenn ich keine Hoffnung hätte, würde ich nicht mehr dasitzen. Wir werden das in Ruhe analysieren."

© GEPA
Für Goran Djuricin wird es jetzt eng

(c) GEPA: Angespannte Miene bei Djuricin

Ein schwerer Gang droht Djuricin schon am Montag: Er muss vor dem Senat der Bundesliga im Fall der "Spuck-Affäre" aus der Vorwoche gegen Admiras Franta aussagen. Die Grazer Fans machten sich gestern darüber lustig: "Jetzt neu im Zoo Schönbrunn zu Wien: Das grüne Lama Djuricin."

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo