Rapid so schlecht wie noch nie

Horror-Statistik

Rapid so schlecht wie noch nie

Bei Rapid brennt der Hut. Die Wiener spielen im Tabellen-Nirgendwo, zittern um die Top 6.

"Die Kurve zeigt nach oben", sagte Coach Kühbauer vor dem Spiel gegen den WAC. 90 Minuten später waren die Grün-Weißen wieder völlig aus der Bahn geworfen, verloren im Lavanttal nach inferiorer Leistung mit 1:3 - der Tiefpunkt einer ohnehin schon enttäuschenden Saison. Die Top 6 werden immer schwieriger, die Spiele immer weniger. "Die Spieler müssen begreifen, in welcher Lage wir sind und etwas zurückgeben. Sonst bekommen wir Probleme", schlägt Sportboss Bickel zum wiederholten Male Alarm.

Rapid schreibt in der Saison bislang viele Negativzahlen

Es scheint nicht anzukommen. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Weniger Punkte hatte man zuletzt vor 13 Jahren, weniger Tore vor 17 Jahren, in der Tabelle liegt man als Achter so weit hinten wie seit 13 Jahren nicht mehr. Weiter hinten war man nach 14 Runden nie. Die drei Negativzahlen zusammen machen die Saison bisher zur schlechtesten dieses Jahrtausends.

Kühbauer nimmt seine Elf vor Endspurt in die Pflicht

Die Probleme sind eklatant: eine körperlich scheinbar nicht für europäische Wochen gerüstete Mannschaft, eine selten da gewesene Auswärtsschwäche. Der letzte Liga-Auswärtssieg datiert aus der ersten Runde (3:0 bei Schlusslicht Admira). Seit damals gab es in sechs Spielen vier Pleiten und zwei Remis. In der Auswärtstabelle rangiert Rapid auf Rang 11, ex aequo mit Schlusslicht Innsbruck. Die Wiener verbreiten in Fußball-Österreich längst nicht mehr Angst und Schrecken. Vor der Winterpause warten noch Auswärtsspiele bei Innsbruck und Austria, Heimduelle mit LASK und Sturm. Einfach wird das nicht. Coach Kühbauer stellt daher klar: "Ich fordere von den Burschen, dass wir aufstehen und Farbe bekennen." Sonst droht ein Horror-Jahr.

Horror-Zahlen bei Rapid

Statistik: Die Bilanz nach 14 Runden liest sich für Grün-Weiß nicht gerade rosig. Weniger als 16 Punkte hatten die Wiener zum selben Zeitpunkt zuletzt vor 13 Jahren, noch nie in der Geschichte war man schlechter als Achter. Und: Weniger als 15 Tore gab es zuletzt vor 17 Jahren.

16 Punkte: Weniger waren es zuletzt vor 13 Jahren (14)
15 Tore: Weniger waren es zuletzt vor 17 Jahren (14)
Platz 8: Nur ein Mal in der Bundesligageschichte so schlecht (2005), nie schlechter

Philipp Scheichl