Thomas Murg bei Rapid

Last-Minute-Abgang

Transfer-Schock für Rapid: Murg vor Wechsel zu PAOK

Am letzten Tag der Transferperiode muss Rapid wohl einen Tiefschlag hinnehmen. Nach Ex-Kapitän Stefan Schwab soll nun auch Thomas Murg auf den Sprung nach PAOK Saloniki sein.

Laut griechischen Journalisten ist der nächste Rapidler nach Stefan Schwab auf dem Weg nach Griechenland. PAOK Saloniki soll kurz vor einer Verpflichtung von Thomas Murg stehen. Der 26-Jährige Mittelfeld-Motor wurde zuletzt mit einem lukrativen Angebot aus Saudi-Arabien in Verbindung gebracht.

Dieser Paukenschlag wäre angesichts des intensiven Herbstes mit sechs Partien in der Europa League ein herber Rückschlag für die Hütteldorfer. "Für die Mannschaft wäre das eine ganz schlimme Geschichte, fatal wäre das richtige Wort, aber fast noch zu wenig", meinte Rapid-Coach Didi Kühbauer. "Wenn ich könnte, würde ich die Spieler einkasteln, aber da geht‘s um andere Mechanismen.“

Eine offizielle Bestätigung beider Klubs steht noch aus. Murg galt als wichtige Stütze und Mittelfeld-Regisseur bei Rapid, das bewies er gestern auch gegen den LASK mit seinem Führungstreffer.