So heiß wird die neue Bundesliga-Saison

Dichter Spielplan

So heiß wird die neue Bundesliga-Saison

Der Start der neuen Saison rückt in Reichweite. Für die Klubs wird es stressig.

Während Fußball-Österreich um die Zukunft von Mattersburg bangt, läuft bereits der Countdown für die neue Saison. Schon in knapp sechs Wochen rollt in Österreich wieder der Ball: Am Wochenende vom 11. bis 13. September wird die erste Bundesliga-Runde angepfiffen. Auch die 2. Liga nimmt an diesem Wochenende ihren Spielbetrieb wieder auf.
 

Enger Zeitplan wegen Corona und EM 2021

Der Rahmenterminplan beinhaltet ein äußerst dichtes Programm. Wegen der Corona-Pandemie rollt der ball um einige Zeit später als üblich. Dazu muss die Meisterschaft aufgrund der verschobenen EURO im Sommer 2021 rechtzeitig beendet sein. "Die Saison 2020/21 wird wie erwartet eine sehr intensive, weil der ohnehin schon umfangreiche Fußballkalender nun in einem kürzeren Zeitfenster stattfinden muss", sagt Liga-Boss Christian Ebenbauer.
 

Transferfenster wird bis 5. Oktober geöffnet

Auch bis zum Ligastart Anfang September dürfte es spannend werden. Morgen öffnet in Österreich das Transferfenster. Wegen Corona geht auch die Wechselzeit heuer länger: Deadline für Transfers ist der 5. Oktober um Mitternacht. Die Wintertransferzeit läuft von 7. Jänner bis 8. Februar 2021. Das nächste Jahr bringt auch endlich den Videoreferee in die Bundesliga. Wegen Covid-19 wurden zuletzt die Schulungen gestoppt, neuer Starttermin für den VAR ist Herbst 2021.