St. Pölten witzelt über Didi-Entlassung

Twitter-Scherz

St. Pölten witzelt über Didi-Entlassung

Rapid-Coach Didi Kühbauer hat einen schlechteren Schnitt als Vorgänger Gogo Djuricin.

Am 29. September 2018 verlor Rapid zu Hause gegen St. Pölten 0:2, Trainer Goran Djuricin wurde entlassen. Neuer Mann: St.-Pölten-Coach Didi Kühbauer. Nach der 0:1-Pleite am Samstag erlaubte sich St. Pölten auf Twitter einen Scherz: "Um etwaigen Gerüchten gleich einmal vorzubeugen: Alex Schmidt bleibt trotz eines Sieges im Allianz Stadion unser Trainer und wechselt nicht zu Rapid!"

 

Lustig, aber gar nicht mal so abwegig: Djuricin hatte in Hütteldorf einen Punkteschnitt von 1,73 (67 Spiele), Kühbauer hält bei 1,60 (52).