Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals

bundesliga

Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals

Artikel teilen

Die Transferzeit ist eröffnet - und sie verspricht in Österreich Millionen-Deals.

Bis zum 5. Oktober hat das Transferfenster in Österreich geöffnet - so lange wie noch nie zuvor, Corona sei Dank! Noch herrscht ein wenig die Ruhe vor dem Sturm, viele internationale Ligen sind noch im Spielbetrieb, die Vereine noch nicht am Planen für die kommende Saison. Sobald das der Fall ist, ist ein Blick nach Österreich Pflicht! Auch heuer haben sich wieder etliche Stars in die Auslage gespielt. Allen voran der Junge Dominik Szoboszlai.

© gepa
Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals
× Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals

Nach den Winter-Abgängen von Erling Haaland und Takumi Minamino übernahm der 19-jährige Ungarn-Teamkicker Verantwortung, führte Salzburg zum Double - und wurde zum Bundesliga-Spieler der Saison gekürt. Der AC Milan hat großes Interesse an Szoboszlai, will die Ausstiegsklausel in Höhe von rund 25 Millionen Euro ziehen. Bei den Mailändern soll der Ungar 2 Millionen pro Jahr cashen.

Weissman könnte WAC-Rekordtransfer werden

Eine ganz heiße Aktie ist auch WAC-Star Shon Weissman. Der Torschützenkönig der abgelaufenen Saison (30 Tore) will nach England oder Deutschland. Für den Israeli verlangen die Kärntner rund 10 Millionen Euro Ablöse.

© gepa
Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals
× Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals

Weitaus geringere Summen sind bei Rapid im Spiel! Goalgetter Taxi Fountas hat sich mit seiner bärenstarken Saison in die Auslage gespielt, u. a. soll der Vf B Stuttgart Interesse haben. Unter 3 Millionen Euro Ablöse wird Rapid den 24-Jährigen aber nicht ziehen lassen. Ganz anders ist die Situation bei Kapitän Stefan Schwab: Er hat seit einigen Tagen keinen gültigen Vertrag mehr, sein neues Arbeitspapier noch nicht unterschrieben. Parallel zu den Gesprächen mit Rapid f lirtet der 29-Jährige mit dem italienischen Serie-A-Klub Lecce.

© gepa
Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals
× Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals

Michorl liebäugelt mit einem Abschied vom LASK

Auch beim LASK wird sich was tun: Spielmacher Peter Michorl (25) hat Anfragen, unter anderem vom Hamburger SV. Der Linksfuß ist heiß begehrt, der LASK hat mit Mads Emil Madsen schon einen Nachfolger gefunden. Klar ist: Der Transfersommer wird so lange wie noch nie -und verspricht heiße Deals.

Monschein soll Geld in leere Austria-Kasse spülen

Die finanzielle Lage bei der Austria ist nicht gerade rosig -das macht auch das Verpassen des Europacups nicht gerade besser. Im Gegenteil! Ein Umbruch im Sommer ist nicht finanzierbar, die Veilchen müssen am selben Personal festhalten. Möglich, dass man sogar Spieler verkaufen muss, um mehr Spielraum zu schaffen. Die erste Personalie, die logisch scheint, ist Christoph Monschein: Der 27-Jährige glänzte in der abgelaufenen Saison mit 17 Treffern, war die Torgarantie im Dress der Violetten.

© gepa
Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals
× Transferzeit: Liga-Clubs vor Millionen-Deals

Schon im Winter hatte Monschein einige Anfragen, darunter aus der 2. englischen Liga. Im Sommer könnte es mit einem Wechsel klappen. Seit 2017 ist er im Verein, Vertrag hat der Stürmer noch bis 2021. Will die Austria Geld für ihn, muss sie ihn heuer verkaufen -oder ihm einen neuen Vertrag anbieten. Das allerdings scheint angesichts der finanziellen Situation derzeit schwierig.

OE24 Logo