Derby: Rapid gewinnt 3:0 gegen Austria

National

Derby: Rapid gewinnt 3:0 gegen Austria

Artikel teilen

Austria geht voller Selbstvertrauen ins heutige Derby, Rapid kämpft um Wiedergutmachung.

Es ist angerichtet! Die Austria und Rapid kreuzen im 316. Derby die Klingen. Verlieren ist für beide verboten. Gewinnen die Rapidler, ziehen sie an der Austria vorbei. Die Veilchen können mit einem Dreier den Erzrivalen abhängen und die Spitze übernehmen!

Austria setzt heute auf 
 Heimvorteil und Standards

Die Austria geht mit breiter Brust ins Derby. „Die Mannschaft strotzt vor Selbstvertrauen, nachdem wir mit zwei Siegen aus der Winterpause gekommen sind. Ich bin optimistisch“, sagt Coach Thorsten Fink. Zudem ist es für die Veilchen das vorerst letzte Derby in der Generali Arena. Ab Sommer wird umgebaut, die Austria übersiedelt ins Happel-Stadion. Die größte Waffe der Violetten sind die Standards (18 von 35 Toren nach ruhendem Ball). Alex Gorgon: „Kein Zufall, wir haben einige Varianten einstudiert.“

Rapid ist also gewarnt! Nach dem überraschenden Cup-Aus ist Grün-Weiß auf Wiedergutmachung aus. „Wir haben einen Rückschlag hinnehmen müssen, das hat wehgetan“, gibt Coach Zoki Ba­risic zu, „aber wir haben im Laufe der ­Saison gezeigt, dass wir mit Rückschlägen positiv umgehen können.“

»Werden Veilchen 
niederdrücken«

Das letzte Derby in der Generali Arena gewann Rapid 5:2. Gelingt heute der nächste Auswärtssieg? Mario Sonnleitner: „Wir werden die Veilchen schon ­irgendwie niederdrücken.“

OE24 Logo