Rapid: Mit Beric in Königsklasse

Machtwort

Rapid: Mit Beric in Königsklasse

Reading will Rapids Beric – aber unter 5 Millionen Euro geht gar nichts!

Er ist in diesem Sommer die heißeste Transfer-Aktie in der österreichischen Liga. Was passiert mit Robert Beric? Bleibt der 24-
jährige Slowene bei Rapid, oder gibt’s doch noch einen Transfer. Rapid kämpft um den Torjäger, will ihn un­bedingt halten.

Rapid kämpft um seinen Top-Torjäger Robert Beric
Kein Wunder, hat Beric mit 27 Volltreffern in der ­abgelaufenen Saison doch maßgeblichen Anteil an Platz zwei. Und daran, dass die Grün-Weißen in der ­Quali zur Champions League spielen dürfen. Natürlich steht der Stürmer im Fokus einiger Klubs aus besseren Ligen. Am konkretesten war es bislang mit Reading. Der englische Zweitligist hat 3,5 Millionen Euro für Beric geboten. Rapid hat abgelehnt. Sportdirektor Andreas Müller stellt klar: „Wir haben im Präsidium eine Ablösesumme vereinbart, für die Beric wechseln darf.“ ÖSTERREICH weiß: Unter 5 Millionen Euro geht gar nichts!

Reading hat sich zurückgezogen – aber wohl nur, um das nächste Offert vorzubereiten. Neben Reading soll auch Hertha BSC Berlin interessiert sein. Fakt ist: Der Slowene wird in der Champions-League-Quali wohl noch für Rapid stürmen! Und kann dort mit Toren seinen Marktwert weiter steigern …