Fußball

regional

Hobby-Kicker schlägt Tormann k. o.

Artikel teilen

Ein Spiel in einer Amateur-Liga in Österreich eskalierte völlig.

Es lief die 74. Minute im Spiel FC Stahl Linz gegen Union Babenberg (2. Klasse in Oberösterreich). Beim Stand von 4:2 für Stahl Linz fing Babenbergs Tormann Peter Wasner einen Ball - offenbar zum Unmut eines Stürmers der Heimmannschaft, denn der trat nach und das ohne Aussichten auf den Ball, berichten die "Oberösterreichischen Nachrichten".

Die Situation eskalierte völlig. Schnell war eine wüste Schlägerei im Gange, an der vier Spieler beteiligt waren. Alle vier Spieler sahen die Rote Karte, Babenberg weigerte sich, danach weiterzuspielen und verließ das Feld. Torhüter Wasner war benommen, klagte über Kopfschmerzen und brach schließlich bewusstlos zusammen. Er wurde mit einer schweren Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert.

Wie das Spiel gewertet wird, ist derzeit noch völlig offen.

OE24 Logo