FAC trennt sich von Cheftrainer Handl

3 Tage vor Re-Start

FAC trennt sich von Cheftrainer Handl

Drei Tage vor dem Re-Start übernahm Co-Trainer Gitsov in Floridsdorf.

Der Wiener Fußball-Zweitligist FAC und Cheftrainer Mario Handl haben sich drei Tage vor der Fortsetzung der Saison getrennt. Als Grund gaben die Floridsdorfer am Dienstag die "sportlich bisher durchwachsene Saison" an. Der FAC liegt in der 16er-Liga auf Rang 14, zwei Punkte vor dem GAK und Kapfenberg.
 
Co-Trainer Aleksandar Gitsov wird in Zusammenarbeit mit Sport-Manager Lukas Fischer die Mannschaft bis Saisonende führen. Zu Wiederbeginn der Meisterschaft empfängt der FAC am Freitag (18.30) Vorwärts Steyr.
 
"Aufgrund der Entwicklungen in den vergangenen Wochen und Monaten sind Mario und wir nun zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden", erklärte Geschäftsführer Christian Kirchengast. Schon davor war festgestanden, dass sich der Verein nach dieser Saison einen neuen Cheftrainer sucht. Handl war im vergangenen Sommer vom Co- zum Cheftrainer aufgestiegen.