Gelbe Karte für Foul an Flitzer

Kurios

Gelbe Karte für Foul an Flitzer

Kuriose Szene beim Moskauer Derby Spartak gegen Lokomotive. Der Tscheche Radoslav Kovac stoppte einen Flitzer und sah dafür gelb.

Aufregung beim Moskauer Stadtderby. In der 73. Minute der Partie des Stranzl-Klubs Spartak gegen Lokomotive rannte ein Mann mit nacktem Oberkörper übers Spielfeld. Der tschechische Legionär Radoslav Kovac reagierte blitzschnell und tritt den Flitzer um. Er trifft ihn am Knöchel, der Mann stürzt und humpelt vom Feld.

Der Schiedsrichter reagiert ebenso schnell und zeigt Kovac die gelbe Karte. Der Tscheche schimpft, regt sich auf, ist kaum zu beruhigen, dabei ist er sogar glimpflich davon gekommen. Für Attacken gegen dritte Personen sieht das Regelwerk rot vor. Fragen sie Ex-Manchester United-Star Eric Cantona. Der wurde nach einer Attacke gegen einen Zuseher beinahe ein Jahr gesperrt.