Dortmund Götze

Deutsche Bundesliga

Götze-Goldtor versenkt die Bayern

Artikel teilen

Alaba für Bayern ab 72. im Einsatz - BVB nur noch zwei Zähler hinter Münchnern.

Borussia Dortmund hat den FC Bayern erneut düpiert und die Fußball-Bundesliga wieder spannend gemacht. Jungstar Mario Götze führte den deutschen Fußball-Meister am Samstagabend mit seinem Siegtor in der 65. Minute zum 1:0-Triumph in der Münchner Heimfestung Allianz Arena. In einem Duell auf Augenhöhe trumpfte der BVB vor 69.000 Zuschauern mit den Tugenden der Meistersaison und des 3:1 vor neun Monaten an gleicher Stätte auf.

Die Dortmunder blieben zum siebenten Mal in Serie ungeschlagen und verkürzten als Tabellen-Zweiter den Rückstand auf die Bayern, die die erste Heimpleite seit Anfang August kassierten, auf zwei Punkte. David Alaba kam bei den Münchnern in der 72. Minute für Arjen Robben auf das Spielfeld.

Die Münchner hatten zuletzt in ihren letzten fünf Heimspielen 23:0 Tore verbucht, doch der BVB erwies sich als absolut ebenbürtiger Gegner. Bei winterlichen Temperaturen lieferten sich beide Teams von Beginn an ein intensiv geführtes und temporeiches Duell, in dem vor allem die Abwehrreihen gut organisiert waren.

Nur sechs Wochen nach seiner Leistenoperation stand Robben im Schlager erstmals wieder auf dem Rasen. Dem etwas überraschend aufgebotenen niederländischen Nationalspieler war die fehlende Spielpraxis allerdings deutlich anzumerken.

Die Borussia blieb bei ihren Offensivbemühungen zunächst ungefährlich, kam aber nach der Pause auf. Manuel Neuers Reflex bewahrte den Spitzenreiter gegen Shinji Kagawa vor dem Rückstand (58.), Götze verfehlte mit dem Nachschuss das Ziel. Wenig später zielte der 19-Jährige besser. Nach Kagawas Zuspiel reagierte Götze schneller als der orientierungslose Jerome Boateng und ließ Neuer mit einem trockenen Schuss aus acht Metern keine Abwehrchance.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo