Grödig hat Aufstieg fast schon in der Tasche

12 Punkte vorne

Grödig hat Aufstieg fast schon in der Tasche

Salzburger gegen Vienna souverän.

Grödig steuert souverän dem Sprung in Österreichs Fußball-Oberhaus entgegen. Am Dienstag feierten die Salzburger in der 31. Runde der Erste Liga trotz eines verschossenen Elfmeters einen 3:0 (1:0)-Heimerfolg über die Vienna und bauten den Vorsprung auf die Lustenauer Austria bereits auf zwölf Punkte aus. Damit kann die Elf von Trainer Adi Hütter schon in der kommenden Runde am Freitag im direkten Heimduell mit den Vorarlbergern den Aufstieg in die Bundesliga perfektmachen.

Altach verpasste es mit einem 1:1 in St. Pölten, punktemäßig mit der zweitplatzierten Austria gleichzuziehen, die schon am Montag mit einem 0:1 gegen Horn die Minichance auf den Aufstieg so gut wie endgültig verspielt hatte. Kapfenberg wendete beim 1:1 bei Schlusslicht Blau-Weiß Linz mit dem späten Ausgleich die erste Niederlage im Frühjahr ab. Im vierten Spiel des Abends fertigte Hartberg Fixabsteiger FC Lustenau mit 6:1 ab.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×