Guardiola warnt: Titel nicht sicher

FC Bayern

Guardiola warnt: Titel nicht sicher

Artikel teilen

Bei Bayern haut Coach Guardiola auf den Tisch. Dortmund zittert sich zu 2:1.

Seit 43 Spielen unbesiegt, 13 Punkte Vorsprung auf "Verfolger" Bayer Leverkusen, die Konkurrenz gratuliert schon seit Wochen zum Meistertitel - nur Bayern-Coach Pep Guardiola will davon nichts wissen! Dem Spanier stinkt Bayerns schwacher Auftritt vom Mittwoch in Stuttgart mit dem glücklichen Last-second-2:1. Guardiola vorm Duell mit Frankfurt (wieder mit Franck Ribéry):"Wir können den Titel noch verspielen. Wir hätten in Stuttgart verlieren können und das kann auch zwei, drei Mal passieren.

Die Botschaft ist klar! Guardiola macht seinen Stars Druck: "In jedem Spiel muss ich mich für 18 Spieler entscheiden. Es wird fast jede Woche passieren, dass ein, zwei, drei Super-Super-Spieler nicht in den Kader können." Einer, den es treffen könnte: Teamspieler Toni Kroos! Der 24-Jährige, der mit den Bayern um mehr Gehalt pokert, schmiss bei seiner Auswechslung in Stuttgart verärgert die Handschuhe weg. Kroos: "Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich raus muss."

Aubameyang bewahrt Dortmund vor Blamage
Ordentlich Frust schob gestern auch lange Zeit Kult-Coach Klopp. Nach dem 2:2 gegen Augsburg hatten seine Dortmunder auch in Braunschweig hart zu kämpfen. Nur dank eines Doppelpacks von Aubameyang (31., 65.) setzte sich der Vize gegen den Letzten mit 2:1 durch.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo