Nacer Barazite

Transfermarkt

Halb Europa jagt Barazite

Barazite will weg, schockt die Violetten. Rapid ist am Rieder Abwehrjuwel dran!

Der Transfermarkt ist seit 1. Jänner offen. Brennpunkte: Wien und Salzburg.
Nach Zlatko Junuzovic (soll mit Bremen einig sein) droht der Austria wieder ein prominenter Abgang: Nacer Barazite (Marktwert drei Millionen Euro) wird von FC Porto, Swansea und Dynamo Moskau gejagt. Kein Geheimnis: Der Topspieler (elf Treffer in der Europa League) denkt trotz laufenden Vertrages an den Absprung. Austria-Sportchef Thomas Parits: „Davon ist mir nichts bekannt. Er fühlt sich wohl bei uns.“

Aber das Management (Stars and Friends) hat große Pläne mit Barazite ...
Rapid schwimmt auf der jungen Welle: Der Winterkönig hat neben Admiras Christopher Dibon auch Rieds Verteidiger Thomas Reifeltshammer im Visier. Die Rieder könnten zudem Anel Hadzic verlieren. Nach Middlesbrough und Fürth zeigen Palermo und Kopenhagen Interesse.

Red Bull Salzburg plant, Leonardo aus dem Vertrag bei Breda rauszukaufen. Er hat bisher auf Leihbasis bei den Bullen gespielt.

(ruc)