Harnik: 7 Fliegen bei Mainz-Match verschluckt

Eiweiß-Schub

Harnik: 7 Fliegen bei Mainz-Match verschluckt

2.0-Sieg gegen Mainz mit unfreiwilligem Eiweiß-Verzehr verbunden.

Martin Harnik jubelte über einen im Abstiegskampf dringend notwendigen 2:0-Heimsieg seines VfB Stuttgart über Mainz - da fiel eine unfreiwillige Nahrungsaufnahme während der Partie nicht ins Gewicht. "Das Einzige, womit ich heute Probleme hatte, das waren die Fliegen. Ich glaube, dass ich sieben Fliegen verschluckt habe. Das war am Ende noch einmal ein Eiweißschub", schmunzelte der Flügelspieler.

Die Stuttgarter gewannen am Samstag dank Toren von Didavi (66.) und Kostic (79.) verdient 2:0 (0:0). Dadurch liegt das Schlusslicht zwei Runden vor Schluss nur noch je einen Punkt hinter Paderborn (spielt am Sonntag gegen Wolfsburg), Hannover und Freiburg.

Der nächste Stuttgart-Gegner HSV ist lediglich zwei Zähler entfernt. Kapitän Martin Harnik war an der Entstehung des zweiten Treffers beteiligt. Sein ÖFB-Teamkollege Florian Klein spielte ebenso durch wie Julian Baumgartlinger für Mainz.

 

Mehr Storys:

Sehenswert: Harniks irre Show gegen Werder (13.04.2015):

Diashow: Harniks irre Show gegen Werder

Harnik fasst es nicht: gleich zwei hundertprozentige Chancen vergeben

Als Assist-Geber funktioniert's besser. Hier der Jubel mit Torschützen Ginczek nach dem 2:1.

ÖFB-internes Duell: Harnik säbelt Junuzovic um und...

...fliegt mit gelb-rot vom Platz.

Ende gut, alles gut: Harnik bedankt sich bei Ginczek für dessen 3:2-Siegtor in der Nachspielzeit.