Harnik doppelt so teuer wie Kasachen

Österreich Favorit

Harnik doppelt so teuer wie Kasachen

Artikel teilen

Haut die "Borat-Elf" weg. Beim Duell mit Kasachstan darf nichts passieren.

Die Stimmung im Camp in Bad Tatzmannsdorf ist hervorragend. Kapitän Christian Fuchs (Schalke), Martin Harnik (Stuttgart) und Julian Baumgartlinger (Mainz) schlenderten Dienstag Vormittag nach dem Video­studium im Avita-Hotel entspannt durch den ­Kurort. Fuchs im Gespräch mit ÖSTERREICH: „Gerade nach der tollen Leistung gegen Deutschland haben wir allen Grund, zuversichtlich zu sein. Was nicht heißt, dass wir Kasachstan unterschätzen. Das wird ein unangenehmes Match in Astana .“

Trotzdem: Gegen die „Borat-Elf“ darf am Freitag in der WM-Qualifikation nichts schiefgehen (ATV überträgt ab 18 Uhr live). Kasachstan liegt im FIFA-Ranking auf Platz 147. Der Kader hat einen Marktwert von 5,5 Mio. Euro. Wertvollster Spieler ist Heinrich Schmidtgal (Marktwert 1,7 Mio.) vom deutschen Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth. Unser Team (59. in der Weltrangliste) ist 70,9 Millionen wert – Martin Harnik mit elf Millionen Marktwert gleich doppelt so teuer wie die kasachische Truppe.

Rapid-Goalie Königshofer ersetzt Lindner im Team
Giovanni Trapattonis Iren taten sich zuletzt aber in der Astana-Arena sehr schwer, siegten durch Last-Minute-Tore 2:1. Deshalb warnt Koller: „Wenn wir zu lasch reingehen, gibt es eine böse Überraschung. Wir müssen hellwach sein, brauchen Geduld.“

Neu im Team: Rapid-Keeper Lukas Königshofer. Heinz Lindner (Austria) klagt über Adduktorenprobleme, reiste gestern aus Bad Tatzmannsdorf ab. Der ÖFB checkte in Rekordzeit ein Kasachstan-Visum für Königshofer.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo