Todes-Drama um Rekord-Teamspieler

Erschossen

Todes-Drama um Rekord-Teamspieler

Ehemaliger New-York-Kicker wurde an Tankstelle erschossen.

Alfredo Pacheco, ehemaliger Fußball-Teamspieler von El Salvador, ist am Sonntag in seiner Heimat bei einer Tankstelle erschossen worden. Die noch nicht geklärte Schießerei, bei der zwei weitere Personen verletzt wurden, ereignete sich in Santa Ana, 66 Kilometer westlich von der Hauptstadt San Salvador gelegen.

Der 33-jährige Pacheco war im September 2013 wegen der Beteiligung in einen Spielmanipulationsskandal vom nationalen Verband lebenslang gesperrt worden. Mit Ausnahme eines halbjährigen Gastspiels bei den New York Red Bulls im Jahr 2009 war der Abwehrspieler in seiner Karriere immer in El Salvador tätig.