Bayern-Coach stellt sich hinter Neuer

Kampf um Nummer 1

Bayern-Coach stellt sich hinter Neuer

Artikel teilen

Bayern-Coach Flick: 'Neuer ist eindeutig unsere Nummer 1' - Trainer verteidigte Sportdirektor Salihamidzic.

Bayern-Trainer Hansi Flick hat Goalie Manuel Neuer mitten im Vertragspoker mit den Münchnern den Rücken gestärkt. "Manuel Neuer ist eindeutig unsere Nummer 1, daran wird sich auch in der kommenden Saison nichts ändern. Alexander Nübel weiß das", sagte Flick im Interview des "Kicker" (Donnerstag).

Neuer verhandelt mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister derzeit über eine Verlängerung seines Ende Juni 2021 auslaufenden Vertrags. Der vom FC Schalke 04 verpflichtete Nübel soll den 34-jährigen DFB-Nationalkeeper künftig herausfordern und perspektivisch dessen Nachfolge bei den Bayern antreten.

Nübel-Verpflichtung "kluge Entscheidung"

Flick versicherte: "Alexander Nübel wird das gleiche Vertrauen und die gleiche Wertschätzung wie alle anderen Torhüter und Spieler in unserer Mannschaft bekommen. Wir wollen ihn weiterentwickeln, allerdings ist auch klar, dass beim FC Bayern der Leistungsgedanke zählt." Zur Anzahl von Pflichtspielen, die Nübel im Bayern-Vertrag zugesagt worden sein soll, will sich Flick nicht äußern.

Zugleich nahm der 55-Jährige Coach von David Alaba den Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gegen immer wieder aufflammende Kritik an der Verpflichtung von Nübel erneut in Schutz. Es sei "eine sehr gute und strategisch kluge Entscheidung" gewesen, den 23-Jährigen ablösefrei zu holen. "Wenn du den besten deutschen Nachwuchstorhüter verpflichten kannst, dann musst du es tun. Das hat Hasan wirklich super gemacht", sagte Flick.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo