BVB-Coach tobt: "Größter Skandal seit Jahren"

deutschland

BVB-Coach tobt: "Größter Skandal seit Jahren"

Artikel teilen

Wahnsinn! Dortmund zeigt im Titelkampf Nerven und verliert das Derby gegen Schalke 2:4.

Jetzt wird es für Dortmund im Titelkampf ganz schwierig: Gestern setzte es im Derby gegen Schalke ein 2:4 und damit können die Bayern heute auf vier Punkte davonziehen. Dabei legten die Hausherrn gut los: Götze köpfte früh zum 1:0 ein (14.). Dann zog Embolo im Strafraum ab und forderte Elfmeter. Die Partie lief weiter, bis sich der Video-Assistent einschaltete. Schiedsrichter Zwayer zeigte auf den Punkt -Weigl war mit der Hand am Ball. Caligiuri verwandelte zum 1:1 (18.). Nach einem Eckball von Caligiuri landete der Kopfball von Sané sogar zum 2:1 im Netz (28.) Dortmund war geschockt -und es wurde noch bitterer: Zuerst brannten Kapitän Reus die Sicherungen durch, er rutschte Serdar von hinten in die Beine und f log mit Rot vom Platz. Caligiuri verwandelte den anschließenden Freistoß aus gut 23 Metern zum 3:1 (61.). Nur kurz danach foulte Wolf ebenfalls Serdar von hinten -wieder gab es den Platzverweis (65.).

Caligiuri sorgt mit Traum-Tor für Vorentscheidung

Der BVB mit zwei Toren im Rückstand und mit zwei Mann weniger -eine Bärenaufgabe. Doch Dortmund kämpfte, Witsel verkürzte auf 2:3 (84.). Mit dem 4:2 machte Embolo (Vorarbeit Burgstaller) jedoch alles klar (86.). Schalke fuhr einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf ein, bei Dortmund war die Enttäuschung hingegen riesengroß. "Das ist schwer zu verdauen, vor allem die Art und Weise, wie es passiert ist. Der Elfmeter ist der größte Skandal im Fußball, eine Schande. Das hat nichts mit Fußball zu tun", tobte BVB-Trainer Favre. Hat Dortmund ausgerechnet gegen Schalke die Titelchance verspielt? Favre: "Ja."

OE24 Logo