Heynckes stellt Alaba ins Mittelfeld

Überraschung

Heynckes stellt Alaba ins Mittelfeld

Artikel teilen

Eröffnet sich neue Möglichkeit im Mittelfeld für David Alaba bei Bayern?

Beim 2:0-Auswärtssieg der Bayern gegen Mainz wurde David Alaba erst in der 71. Minute eingewechselt. Der ÖFB-Star hatte sich im Training leicht verletzt und das Knie verdreht und wurde deshalb vorerst von Trainer Jupp Heynckes geschont. Sein Kumpel Ribery der das 1:0 erzielt hatte, musste deshalb bis zur Bank laufen, um seinem seinem Best Buddy zu jubeln.

In der Schlußphase brachte Heynckes seinen Stamm-Linksverteidiger dann ins Spiel, jedoch nicht in der Abwehr, sondern im Mittelfeld. Alaba ersetzte Sebastian Rudy im defensiven Mittelfeld und durfte mal wieder auf seiner Lieblingsposition ran.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo