Deutschland feiert erlösenden 2:1-Sieg gegen Ukraine

Nations League

Deutschland feiert erlösenden 2:1-Sieg gegen Ukraine

Tore von Ginter und Goretzka verschafften der Jogi-Elf den ersten Sieg des Jahres. Doch das deutsche Nationalteam musste am Ende wieder zittern.

Deutschlands Fußball-Nationalteam ist auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Die DFB-Truppe setzte sich in der Nations League am Samstagabend auswärts gegen die Ukraine mit 2:1 durch und ging erstmals seit dem 19. November 2019 wieder einmal als Sieger vom Platz. In der Gruppe 4 der Liga A gelang damit der Vorstoß auf Rang zwei. Mit fünf Punkten fehlen zwei Zähler auf die weiter in Front liegenden und genauso noch unbesiegten Spanier, die zu Hause die Schweiz mit 1:0 besiegten.

Nach zwei Remis zuvor gegen Spanien und die Schweiz (jeweils 1:1) sowie im Test gegen die Türkei (3:3) sorgte Matthias Ginter in Kiew in der 20. Minute für einen Start nach Maß. Der Gladbacher vollendete aus fünf Metern nach Rüdiger-Hereingabe. Gleich nach Wiederbeginn profitierte Leon Goretzka von einem haarsträubenden Fehler des sonst starken Ukraine-Tormanns Georgij Buschtschan, der eine harmlose Klostermann-Flanke ausließ, weshalb Goretzka einköpfeln konnte (49.).

Die Gäste waren in der Folge dem dritten Treffer näher. Er fiel allerdings auf der anderen Seite aufgrund eines unnötigen Fouls von Bayerns Niklas Süle im Strafraum an Roman Jaremtschuk. Ruslan Malinowskij ließ sich die Chance vom Punkt nicht entgehen (76.). Danach begann bei den Deutschen, die zuletzt immer wieder eine Führung verspielt hatten, das große Zittern, diesmal brachten sie den Sieg aber über die Zeit. Die aufgrund von 14 Ausfällen stark ersatzgeschwächten Ukrainer, die zuletzt im Test in Frankreich mit einem 1:7 eine Rekordniederlage kassiert hatten, blieben im Abschluss mehrmals glücklos. Der zuletzt schon in die Kritik geratene DFB-Teamchef Joachim Löw konnte deshalb ordentlich durchatmen. Österreichs EM-Gruppengegner Ukraine hält als Dritter weiter bei drei Punkten.

Im Parallelspiel in Madrid avancierte Mikel Oyarzabal schon in der zwölften Minute zum Matchwinner, der Real-Sociedad-Spieler profitierte von einem Schnitzer der Hintermannschaft der "Eidgenossen". Sonst waren Highlights eher Mangelware, wobei die Hausherren ein klares Chancenplus vorweisen konnten. Für den Leader war es der zweite Sieg in Folge nach dem Heim-4:0 gegen die Ukraine. Nächster Gegner ist am Dienstag in Kiew die Ukraine, während die Deutschen in Köln die Schweiz empfangen.