Bayern-Stars auf der Wiesn

deutschland

Wiesn-Verbot Für Super-Bayern

Artikel teilen

Münchner weiter Klasse für sich -gefeiert wird aber noch nicht

"Das war eine Demonstration, wie man Fußball spielt", strahlte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem 2:0 gegen Schalke: "So kann es weitergehen." Nachdem der FCB sein vermeintlich schweres Startprogramm scheinbar mühelos gemeistert hat, kapitulieren die Rivalen diesmal schon zum Wiesn-Auftakt. "Die Überlegenheit der Bayern ist frappierend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mal ein Spiel verlieren", sagte Schalke-Manager Christian Heidel ehrfurchtsvoll.

Bayern schon seit acht Jahren ohne Wiesn-Pleite

Für Niko Kovac war es der siebente Sieg in seinem siebenten Pflichtspiel als Bayern-Trainer: "Wir haben fantastisch gut gespielt." Damit setzten die Münchner am Eröffnungstag des Oktoberfests auch ihre stolze Wiesn-Serie fort: Seit acht Jahren haben sie während des größten Volksfests der Welt nicht verloren. Eine Maß dürfen sich die Spieler trotz des hervorragenden Saisonauftakts aber nicht genehmigen - noch nicht.

Kovac: »Wir werden Zeit haben, dort hinzugehen«

"Am letzten Sonntag des Oktoberfests haben wir unsere Mannschafts-Wiesn", mahnte Salihamidzic zur Geduld. Coach Kovac ergänzte: "Die Spieler wissen allzu gut, was sie machen müssen oder nicht machen müssen. Wenn sie denn dort hingehen, werden sie mit Sicherheit erkannt, und das, glaube ich, kommt nicht ganz so gut an. Wir werden Zeit haben, dort hinzugehen, aber jetzt müssen wir noch punkten."

OE24 Logo