Dragovic: Kiew erhöht Ablöse-Forderung

Transferpoker

Dragovic: Kiew erhöht Ablöse-Forderung

Dragovic ist heiß begehrt, Kiew will Verteidiger mit allen Mitteln halten.

Dynamo Kiew treibt den Preis für ÖFB-Teamkicker in die Höhe! Wie die britische "Daily Mail" berichtet, schraubt der ukrainische Spitzenklub seine Ablöseforderungen von bisher 16 Millionen Pfund auf rund 25 Millionen Pfund - umgerechnet an die 34 Millionen Euro - hoch.

Winter-Transfer unwahrscheinlich
Dragovic war zuletzt mit Inter Mailand und Premier-League-Klub Leicester City in Verbindung gebracht worden. Die Engländer sollen nach dem Erhöhung der Ablsöe bereits aus dem Poker ausgestiegen sein.

Dragovic, der bis 2018 in Kiew unter Vertrag steht, glaubt unterdessen nicht an einen Wechsel im Winter. "Die Chancen sind sehr gering, dass Herr Dragovic im Winter wechseln wird. Im Winter werden die Vereine meistens nur bei Verletzungen aktiv", erklärte der Ex-Austrianer kürzlich.