Dragovic wechselt zu Roter Stern Belgrad

Transfer vor Abschluss

Dragovic wechselt zu Roter Stern Belgrad

Der ÖFB-Star erfüllt sich einen Kindheitswunsch und wechselt in die serbische Hauptstadt.

Der Wechsel von Aleksandar Dragovic zu Roter Stern Belgrad nimmt Formen an. Wie serbische Medien am Freitag berichten, ist sich der ÖFB-Star mit seinem neuen Verein bereits einig - die Unterschrift soll unmittelbar bevorstehen. Der 30-Jährige wechselt ablösefrei im Sommer.

Nur mehr Reservist

In Leverkusen hat der ÖFB-Routinier keine Zukunft. Sein Vertrag läuft im Sommer aus, seit der Amtsübernahme von Interimscoach Hannes Wolf vor vier Wochen hat er nicht eine Sekunde gespielt. "Es ist eine sehr, sehr schwierige Phase", sagte Dragovic. Er hoffe, vor der EM noch "ein paar Spielminuten" zu bekommen. "Ich versuche, die vier Wochen so gut wie möglich runterzubringen. Ich kann nur Vollgas geben in jedem Training. Dann wird ein neues Kapitel aufgemacht."

Entscheidend sei für ihn nach Jahren des Reservistendaseins in Leverkusen wieder Spaß am Fußball zu haben. Ursprünglich sei sein Plan gewesen, vor der EM alles "in trockenen Tüchern" zu haben. Die Corona-Situation erschwere aber auch die Planungen der Clubs. Er könne sich entweder für eine der bestehenden Optionen entscheiden - oder riskieren und ohne Club ins Turnier gehen. "Mit Corona ist es nicht einfach, ich darf mich auch nicht verpokern. Aber es gibt keinen Druck und keine Deadline."