Havertz reist für Chelsea-Transfer aus DFB-Team ab

england

Havertz reist für Chelsea-Transfer aus DFB-Team ab

Artikel teilen

 Havertz soll laut britischen Medienangaben um 80 Millionen Pfund (89,75 Mio. Euro) nach London wechseln.

Kai Havertz ist aus dem Team-Quartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Stuttgart abgereist und wird beim nächsten Nations-League-Spiel in der Schweiz nicht im DFB-Kader stehen. Das bestätigte Bundestrainer Joachim Löw am Freitag. Ein Wechsel des 21-jährigen Mittelfeldspielers von Bayer Leverkusen zu Chelsea steht offenbar unmittelbar bevor.
 
  Havertz wird auch beim Spiel am Sonntag in Basel gegen die Schweiz nicht dabei sein. "Es gibt die Problematik, wenn er den Vertrag unterschrieben hat und in die Schweiz einreist, muss er dann vielleicht in Quarantäne", erläuterte Löw die Problematik, die sich aus der Corona-Pandemie ergibt. Havertz soll laut britischen Medienangaben um 80 Millionen Pfund (89,75 Mio. Euro) nach London wechseln. Beim 1:1 gegen Spanien am Donnerstag kam er nicht zum Einsatz
OE24 Logo