Mourinho holte mitten im Spiel Kicker vom Klo

Kuriose Story

Mourinho holte mitten im Spiel Kicker vom Klo

Tottenham-Trainer Jose Mourinho lief Spieler in Katakomben nach um ihn vom Klo zu holen.

Tottenham ist am Dienstagabend als erstes Team ins Viertelfinale des englischen Fußball-Ligacups eingezogen. Die "Spurs" behielten in einem Achtelfinalkrimi gegen den Premier-League-Rivalen Chelsea erst im Elfmeterschießen mit 5:4 die Oberhand. Chelseas Mason Mount schoss den letzten Elfmeter neben das Tor. Nach der regulären Spielzeit war es 1:1 gestanden. Timo Werners frühe Gästeführung (19.) hatte Erik Lamela (84.) spät ausgeglichen.

Eine kuriose Situation gab es in der 77. Minute. Tottenham-Verteidiger Eric Dier war mitten im Spiel in die Katakomben des Stadions gerannt, um die Toilette aufzusuchen. Und das beim STand von 0:1. Mourinho lief ihm nach. Kamerabilder zeigten, wie er im Spielertunnel und in der Tottenham-Kabine verschwand. Mourinho machte wohl Druck, die Ansage zeigte Wirkung, 69 Sekunden später kam Dier zurück aufs Feld, wenig später nahm auch der Trainer wieder auf der Bank Platz.

Mourinho zur Aktion bei "Sky": "Er musste gehen. Vielleicht ist das normal, wenn man komplett dehydriert ist. Ich wusste, dass er gehen musste, aber ich wollte etwas Druck auf ihn ausüben, damit ich ihn für die restliche Zeit wieder auf dem Feld hatte".