Transfer-Poker: Nächster Klub will Arnie

Wechsel-Wirrwarr

Transfer-Poker: Nächster Klub will Arnie

Der 70-Mio.-€-Wechsel von Marko Arnautovic nach China wird immer verrückter.

Die Ereignisse um den heimischen Nationsspieler halten die Premier League in Atem! Am Freitag nahm West-Ham-Trainer Manuel Pellegrini zu einem möglichen Transfer von Arnautovic nach China wie folgt Stellung: "Wenn man so ein hohes Angebot hat, würde jeder wechseln wollen. Wir arbeiten an einer Lösung, die das Beste für den Spieler und den Klub ist."

Nach Shanghai jagt auch Guangzhou den ÖFB-Star

Nur wenige Stunden später wurde der 29-jährige Wiener von seinem Klub "kaltgestellt". Wie die englische Zeitung The Sun berichtet, wurde der Transfer von Arnautovic abgeblasen. Grund: Chinas Meister Shanghai SIPG habe das Interesse an Österreichs Fußballer des Jahres verloren.

Weiters berichtete die Zeitung, dass Arnautovic heute gegen Bournemouth nicht im Kader steht, da er gemäß einer nicht genannten Quelle "nicht in der geistigen Verfassung ist, zu spielen".

Für das Transfer-Theater um Arnie könnte ein weiteres Angebot aus China sein. Wie der Guardian berichtet, buhlt auch Guangzhou um den ÖFB-Star mit und bietet ein Gehalt von 70 Millionen Euro!