Van Gaal überrascht mit irrem Sex-Sager

Sadomaso-Vergleich

Van Gaal überrascht mit irrem Sex-Sager

Der Manchester United-Coach verurteilt das "Sadomaso-Vergehen" an seinem Spieler

Es gab einiges zu besprechen nach dem 1:1 zwischen Manchester United und Leicester City. Besonders heikel war eine Situation im Strafraum von Leicester, als Abwehrchef Robert Huth und United-Mittelfeldmann Marouane Fellaini aneinander gerieten. Huth zog Fellaini an den Haaren, dieser revanchierte sich mit einem doppelten Ellenbogenschlag. Beides diskussionswürdige Vergehen, der Schiedsrichter dürfte aber nichts gesehen haben, geahndet wurde keines der Fouls.

Van Gaal zieht kuriosen Vergleich
Angesprochen auf die Szene, nimmt der Manchester United-Trainer seinen Spieler in Schutz. "Das ist eine menschliche Reaktion. Was machen Sie, wenn ich einfach an ihren Haaren ziehe? Das ist nicht in Ordnung. Haare ziehen ist nur beim Sadomaso erlaubt," rechtfertigt Van Gaal den Ellenbogenschlag Fellainis. Nicht das erste Mal, dass der holländische Coach mit Sex-Sagern auf sich aufmerksam macht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .