Schock: Horror-Beinbruch in Türkei-Liga

Saison-Aus für Galatasaray-Torwart

Schock: Horror-Beinbruch in Türkei-Liga

Am ersten Spieltag der türkischen Süper-Lig nach der Corona-Pause kam es zu einer erschreckenden Verletzung.

Für Galatasaray-Kapitän Fernando Muslera ist die Saison bereits beendet bevor sie überhaupt wieder richtig losging. Bei der ersten Partie seiner Mannschaft nach der Corona-Pause setzte es eine 0:2-Niederlage gegen Rizespor und zu allem Überfluss kam es zu einer Horror-Verletzung des 33-Jährigen.

In der 15. Minute prallte der uruguayuische National-Torwart nach einer Rettungstat mit Milan Skoda zusammen und blieb mit schmerzverzehrtem Gesicht auf dem Feld liegen. Anschließend musste er ausgewechselt und ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Laut der türkischen Nachrichtenagentur „Anadolu Ajansi“ zug sich der Keeper einen Schien- und Wadenbeinbruch zu.