Das ist die Alaba-Verletzung

Innenbandriss

Das ist die Alaba-Verletzung

Österreicher will im Saisonfinish noch einmal angreifen.

Die ÖFB-Elf hat das 1:1 im freundschaftlichen Test gegen WM-Teilnehmer Bosnien teuer bezahlt. Knapp vor der Pause verletzte sich ÖFB-Star David Alaba in einem (unnötigen) Zweikampf mit Ermin Bicakcic schwer am Knie, fällt mit einem Innenbandriss rund sieben Wochen aus.

Video: Bei dieser Aktion verletzte sich Alaba

Wie schwer ist die Verletzung Alabas? Das Innenband hält das Knie zusammen, bei einem Riss des Bandes kommt es daher zu einer Instabilität des Kniegelenks. An Leistungssport ist mit dieser Verletzung - eine der häufigsten bei Fußballern - nicht zu denken.

© GEPA
Das ist die Alaba-Verletzung
× Das ist die Alaba-Verletzung

Im Vergleich zum November, als sich Alaba einen Teilabriss des Innenbandes im rechten Knie zugezogen hatte, kam der 22-Jährige sogar relativ glimpflich davon. Ihm bleibt diesmal eine Operation erspart, nach zwei Wochen Gips und weiteren zwei Wochen mit einer Schiene soll Alaba in einem Monat mit dem Aufbautraining beginnen.

Video: Hier humpelt Alaba zum Arzt

Läuft alles nach Plan, ist Alaba in sieben Wochen wieder einsatzbereit. Für das Finish in der deutschen Bundesliga wird der ÖFB-Kicker wahrscheinlich nicht fit, für ein mögliches Champions-League-Finale am 6. Juni und Österreichs Quali-Hit in Russland am 14. Juni könnte die Zeit aber reichen.

Die Verletzungsmisere von David Alaba 1/5
17. September 2010
Außenbandriss Sprunggelenk - 6 Wochen Pause