Ligapokal: Leicester City geschockt von Gray-Verletzung

Horror-Szenen

Ligapokal: Leicester City geschockt von Gray-Verletzung

Demarai Gray verletzte sich im Zweikampf und musste vom Platz getragen werden.

Die Truppe um Ex-ÖFB-Spieler Christian Fuchs müssen um ihren Flügelspieler Demarai Gray bangen. Gray knickte im Zweikampf mit dem Sprunggelenk weg und krümmte sich dann unter starken Schmerzen auf dem Spielfeld. Das medizinische Team des ehemaligen Überraschungs-Meisters der Premier League musste ihn sogar mit Sauerstoff versorgen, bevor er abtransportiert werden konnte.

Foxes-Coach beruhigt die Fans

In der 60. Minute war das Spiel dann für Gray beendet. Dem englisch-jamaikanischen Fußballtalent droht nun eine längere Verletzungspause. Foxes-Trainer Claude Puel schilderte nach dem Match den die Schockbilder im Carabao-Cup-Spiel gegen Wolverhampton. "Demi glaubte zuerst, dass sein Fuß gebrochen sei. Zum Glück war es nur sein Schienbeindeckel, der unter dem Stutzen hervorstand", beruhigte der Leicester-Coach die Fans.

Christian Fuchs spielte durch

Die Foxes bezwangen die Wolverhampton Wanderers nach einer eher mäßigen Partie im Elfmeterschießen. Ex-ÖFB-Kapitän Fuchs spielte die Partie durch, verschoss aber einen Elfer.