Jogi Löw

Fußball International

Löw macht sich während Spiel die Nägel

Artikel teilen

Es war die Szene des EM-Quali-Spiels Gibraltar gegen Deutschland.

Für Gibraltar war es das Spiel des Lebens, für Weltmeister Deutschland nur eine Pflichtaufgabe. Das wurde am sichtbarsten nach dem 4:0 der Deutschen gegen den tapfer kämpfenden Fußball-Zwerg (57. Minute) als Teamchef Jogi Löw eine Nagelfeile zückte und sich auf der Trainerbank die Nägel machte.

Der Grund für die irre Nagel-Aktion war die schlechte erste Hälfte des Weltmeisters. Nicht nur, dass Kapitän Bastian Schweinsteiger einen Elfmeter kläglich verschoss, sondern auch die Leistung des restlichen Teams war katastrophal. Löw wurde deswegen in der Pause lauter und gestikulierte wild, weiß die BILD. Dabei ist dem deutschen Teamchef ein Nagel eingerissen.

In den sozialen Medien war Löws Maniküre nach dem Spiel wichtiger als das Spiel bzw. das Ergebnis:






OE24 Logo