Cristiano Ronaldo Jose Mourinho

international

Mourinho erteilt Ronaldo eine Absage

Artikel teilen

Der United-Trainer will den portugiesischen Superstar nicht in seinem Team haben.

Der mögliche Ronaldo-Wechsel beschäftigt seit Tagen die Fußballwelt. Es scheint als stehen dem portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo alle Clubtüren offen. Wirklich alle? Nein! Denn glaubt man  britischen Medien dann erteilt ausgerechnet einer seiner Ex-Trainer eine Absage.

José Mourinho soll kein Interesse an dem Star-Stürmer von Real haben, denn der Manchester-United-Trainer hat einen anderen im Auge. Harry Kane soll auf der Wunschliste von „The Special One“ stehen. Mourinho soll den United-Verantwortlichen bereits klargemacht haben, dass der Mittelstürmer von Tottenham bald im Trikot der Red Devils antreten soll. Laut Mourinho hätte Kane, im Gegensatz zu Ronaldo, seine beste Zeit noch vor sich.

Eigentlich wurde Kane von Tottenham bereits als unverkäuflich deklariert, aber dies scheint sich bei diesem Angebot geändert zu haben. United sollen demnach weit über 100 Millionen Euro für den Engländer bieten. Kane ist aber nicht der Einzige, den Mourinho ins Auge gefasst hat. Ausgerechnet ein Teamkollege von Ronaldo bei Real ist im Gespräch. Wie der britische „Mirror“  berichtet, soll bei den Königlichen ein Angebot von 70 Millionen Euro für den spanischen Stürmer Alvaro Morata eingegangen sein.

OE24 Logo