Alaba & Co. heiß auf Madrid-Derby

Real kracht auf Atletico

Alaba & Co. heiß auf Madrid-Derby

Artikel teilen

Real Madrid mit ÖFB-Star David Alaba will die Vormachtstellung in Madrid sicherstellen - im Stadtderby gegen Atletico kann man den bereits immensen Punktevorsprung ausbauen.

Real Madrid hat einen Lauf. Der bei neun Pflichtspielsiegen in Folge haltende Rekordmeister mit David Alaba liegt an der Spitze bereits deutlich vor den ersten Verfolgern aus Sevilla. Hinter dem FC und Betis ist der regierende Meister Atletico bei einem weniger absolvierten Spiel mit zehn Punkten Rückstand auf Real Vierter.

Am Sonntag treffen die Madrider Großclubs im direkten Duell im Bernabeu aufeinander. Real fehlt dabei aller Voraussicht nach Torjäger Karim Benzema, den eine Oberschenkelverletzung plagt. Sein Fehlen war beim 2:0 gegen Inter Mailand in der Champions League aber nicht ausschlaggebend. Bei Atletico laborierte Luis Suarez seit der Partie in Porto an einer Verletzung. In Abwesenheit der beiden Mittelstürmer dürfte sich das offensive Geschehen auf Reals Vinicius Jr. und Atleticos Antoine Griezmann konzentrieren. Der 21-jährige Brasilianer hält in der Liga bei zehn Saisontoren, der französische Weltmeister war für die "Colchoneros" in der Champions League erneut ein Torgarant.
 

OE24 Logo