Alaba & Co. blamieren sich gegen Sheriff

champions-league

Alaba & Co. blamieren sich gegen Sheriff

Artikel teilen

Real Madrid geht gegen Sheriff Tiraspol aus Moldawien mit 1:2 unter. 

Mit ÖFB-Superstar Alaba in der Innenverteidigung übernahm Real Madrid gegen Außenseiter Sheriff Tiraspol von Beginn an das Kommando. Die beste Chance vergab Benzema, der mit einem Freistoß an Goalie Athanasiadis scheiterte (16.). Dann der Schock für die Hausherren: Der Champions-League-Neuling ging durch Yakhshiboev in Führung, die Abwehr der Madrilenen sah dabei nicht gut aus – 0:1 (25.).

Die Königlichen waren gefordert und hatten gute Möglichkeiten, aber der Ausgleich fiel erst nach einem Elfmeter. Addo foulte Vinicius Juniors und Benzema verwandelte eiskalt zum 1:1 (65.). Kurz darauf jubelte Tiraspol erneut, aber Bruno stand bei seinem Treffer im Abseits (72.). In der Schlussphase drängte Real auf den Siegtreffer – allerdings kam es ganz anders. In der 89. Minute schoss Thill Tiraspol zum 2:1 und zum Sieg in Madrid. Die Sensation war perfekt, eine Blamage für Real!
 

OE24 Logo