Rapid Zagreb Training

EL-Hit gegen Zagreb

Aufstellung: Rapid startet mit Überraschung

Artikel teilen

Rapid jagt gegen Dinamo Zagreb auch den zweiten Sieg und damit Gruppenplatz zwei in der Europa League. Diese Aufstellung schickt Didi Kühbauer auf den Platz.

Rapid kämpft heute im Maksimir-Stadion von Zagreb um drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die K.o.-Runde der Europa League - und das mit einer faustdicken Überraschung in der Startelf. Weil Routinie Filip Stojkovic mit einer Muskelverletzung kurzfristig ausfällt, muss Emmanuel Aiwu auf den rechten Flügel ausweichen. In der Innenverteidigung startet neben "Maskenmann" Maxmilian Hofmann der erst 20-Jährige Martin Moormann. Nach Kurzeinsätzen zuletzt gegen Amstetten und den LASK wird es für den Niederösterreicher sein erster Startelf-Einsatz für die Profis. Bislang war Moormann, Ex-U18-Teamkicker, in dieser Saison eine feste Größe im Kader der Rapid-Amateure.

Auf weitere Überraschungen verzichtete Kühbauer, anstatt des in Wien gebliebenen Taxi Fountas läuft Christoph Knasmüllner auf - für ihn ist es der erste Startelf-Einsatz seit dem Europa-League-Spiel bei West Ham Ende September.

So spielt Rapid:

Gartler - Aiwu, Hofmann, Moormann, Ullmann - Grahovac, Ljubicic - Arase, Knasmüllner, Grüll - Kara

 

 

OE24 Logo