Hinti und Co. feierten bis 5:30 Uhr

Wilde Eintracht-Party

Hinti und Co. feierten bis 5:30 Uhr

Artikel teilen

Die Frankfurter Helden feierten eine wilde Party in einer Disco in Sevilla.

Um 23:54 Uhr war das Titel-Wunder perfekt! 42 Jahre nach dem Gewinn des UEFA-Cups führt ÖFB-Trainer Oliver Glasner Frankfurt zum großen Coup in der Europa League. Die Eintracht setzte sich im Final-Thriller von Sevilla 6:5 nach Elfmeterschießen gegen die Glasgow Rangers durch.

Danach brachen alle Dämme – Spieler, Trainer und Funktionäre fallen sich in die Arme. „Ich werde heute einmal auch die Sau rauslassen, morgen auch und vielleicht übermorgen. Wenn es nicht mehr geht, werde ich in den wohlverdienten Urlaub gehen“, kündigte Oliver Glasner bereits im TV-Interview an.

© Getty
Hinti und Co. feierten bis 5:30 Uhr
× Hinti und Co. feierten bis 5:30 Uhr

"Eviva España“ bis 5:30 Uhr

Nach der Pokal-Übergabe und der Pressekonferenz verlässt der Mannschaftsbus um 2:30 Uhr das Stadion und fährt zur Disco Antique Theatro in Sevilla. Dort zieht sich die Mannschaft kurz zurück, um Pizza und Nudeln zu essen, dann geht es auf die Tanzfläche.

Während erste Spieler wie Danny da Costa und Aymen Barkok die Party schon bald wieder verlassen, halten Martin Hinteregger, Sebastian Rode und Timothy Chandler bis 5:30 Uhr durch. Heute um 14:40 Uhr geht’s dann mit dem Flieger zurück nach Frankfurt.


  

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo