Knaller: Bayern gegen Real Madrid

Champions League Halbfinale

Knaller: Bayern gegen Real Madrid

Artikel teilen

Knallerlose im CL-Halbfinale: Real gegen Bayern, Atletico gegen Chelsea.


© oe24
Knaller: Bayern gegen Real Madrid

Im Champions League-Halbfinale kommt es zur Wiederauflage von 2012 zwischen Real Madrid und Bayern München. Damals siegten die Bayern nach Elfmeterschießen (David Alaba traf als erster Schütze eiskalt) und stiegen ins „Finale dahoam“ auf, wo man schließlich unglücklich gegen Chelsea verlor.

Eine Neuauflage dieses Finalspiels ist ebenfalls möglich: Chelsea trifft im zweiten Halbfinale auf das Überraschungsteam Atletico Madrid. Die Spieltermine sind der 22. und 30. April für Atletico – Chelsea, und der 23. Und 29. April für Real – Bayern. Der Sieger letzteren Duells hat im Finale am 24. Mai in Lissabon „Heimrecht“.

VOTING: Wer steigt bei Real - Bayern auf?

VOTING: Wer steigt bei Atletico - Chelsea auf?

Vorfreude bei den Bayern
Bei den Bayern ist die Vorfreude auf das Duell mit den „Königlichen“ groß: „Dieses Halbfinale wäre auch eines Finales würdig“, meinte Bayern-Kapitän Philipp Lahm. Keeper Manuel Neuer erinnert den Gegner jetzt schon an die Elferschlappe vor zwei Jahren: „Ich freue mich, wieder im Bernabeu zu spielen. Ich verbinde mit diesem Stadion viel Positives. Das Halbfinal-Rückspiel vor zwei Jahren, als wir im Elferschießen weitergekommen sind, war der Wahnsinn.“

© AFP
Knaller: Bayern gegen Real Madrid

(c) AFP; Bayern-Vertreter Paul Breitner (r.) und Real-Vertreter Emilio Butragueno

Madrid Zentrum der Fußballwelt
Madrid wird an den Hinspiel-Tagen komplett im Fußball-Fieber liegen, da ja auch Atletico das erste Spiel zu Hause austrägt – damit finden innerhalb von nur 24 Stunden zwei Halbfinali der Königsklasse in der spanischen Hauptstadt statt. „Das wird sicher ein großes Fest“, freut sich Neuer bereits, „Da tummeln sich die Fans aller Halbfinalisten am Dienstag und Mittwoch in der Stadt.“

Bayern-Superstar und Alaba-Freund Franck Ribery erwartet sich ein Offensivspektakel: „Es treffen die zwei offensivstärksten Mannschaften der Welt aufeinander. Das werden zwei großartige Spiele.“ Ähnlich reagierte auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: „Es werden zwei enge Spiele. Real hat eine tolle Mannschaft. Sie stellen sich nicht hinten hinein und wollen nur das Spiel zerstören. Die Zuschauer können sich auf die Spiele freuen.“

Ancelotti: "Bayern Favorit"
Reals Trainer Carlo Ancelotti sieht die Bayern in der Favoritenrolle und rechnet mit "zwei komplizierten" Spielen. "Der FC Bayern ist ein großes Team. Er hat individuelle und kollektive Qualitäten und eine fantastische Saison gespielt. Der FC Bayern mag der Favorit in diesem Wettbewerb sein. Aber unser Ziel ist es, den Titel zu gewinnen." Zuletzt ist Real dreimal in Folge im Halbfinale gescheitert und wartet schon seit zwölf Jahren auf den zehnten Titel.

Enges Duell bei Atletico - Chelsea
Ebenfalls eine enge Partie erwartet die Fans beim Duell zwischen Atletico Madrid und Chelsea, wobei die Engländer nicht zuletzt wegen ihres Trainers Jose Mourinho wohl als leichter Favorit zu gelten haben. Das letzte Duell hat der Champions League-Sieger von 2012 allerdings verloren: Im UEFA Supercup 2012 ging man in Monaco mit 1:4 gegen Europa League-Sieger Atletico unter.

Paulo Ferreira, der 2012 die Königsklasse mit Chelsea gewinnen konnte, geht dementsprechend auch von einem Duell auf Augenhöhe aus: „Es wird ein ganz enges Spiel mit gleichen Chancen für beide Seiten.“

© Reuters
Knaller: Bayern gegen Real Madrid

(c) Reuters; Chelsea-Vertreter Paulo Ferreira (l.) und Atletico-Vertreter Jose Luis Perez Caminero

Nächste Seite: Der Liveticker zur Auslosung zum Nachlesen

13.50 Uhr: David Alaba hat sich zur Auslosung bislang nicht geäußert. Auf der Bayern-Website spricht dafür Keeper Manuel Neuer. "Ich freue mich, wieder mal im Bernabeu zu spielen. Ich verbinde mit diesem Stadion viel Positives. Das Halbfinal-Rückspiel vor zwei Jahren, als wir im Elfmeterschießen weitergekommen sind, war der Wahnsinn. Und: Ich bin gespannt, was für ein Trubel in Madrid herrschen wird. Schließlich spielen ja sowohl Atletico als auch Real zunächst zu Hause. Da tummeln sich die Fans aller Halbfinalisten am Dienstag und Mittwoch in der Stadt, das wird sicher ein großes Fest."

13.42 Uhr: Die UEFA hat soeben ihre Spielpläne für die Halbfinal-Begegnungen korrigiert. Atletic vs. Chelsea findet am Dienstag, 22. April statt, die Bayern treten erst am Mittwoch, 23. April bei Real an. Die Rückspiele: Dienstag, 29. April - Bayern München - Real Madrid, Mittwoch, 30. April: Chelsea - Atletico Madrid.

13.36 Uhr: Bayern-Kapitän Philipp Lahm spricht in einer ersten Reaktion von einem vorgezogenen Endspiel. "Dieses Halbfinale wäre auch eines Finales würdig. Ich sehe die Chancen bei 50 zu 50. Aber wer im Halbfinale der Champions League steht, hat nur ein Ziel: Das Finale zu erreichen! Das wollen wir mit aller Macht.“

13.28 Uhr: "Ein schweres Los. Es treffen zwei der offensivenstärksten Mannschaften der Welt aufeinander. Es werden zwei großartige Spiele", kommentiert Alaba-Freund Franck Ribery die Auslosung.

13.25 Uhr: Matthias Sammer zum Los seiner Bayern: "Das ist ein fantastisches Halbfinale. Das werden zwei Fußballfeste."

13.15 Uhr: Ihre Meinung ist gefragt! Wer steigt bei Real - Bayern auf? Wer steigt bei Atletico - Chelsea auf?

13.09 Uhr: Jetzt kennen wir auch den genauen Fahrplan für das Halbfinale: Real - Bayern am 22. April, Atletico - Chelsea am 23. April. Die Rückspiele: Chelsea - Atletico am 29. April, Bayern - Real am 30. April. Anstoßzeiten jeweils 20.45 Uhr.

13.05 Uhr: Natürlich wird auch schon fleißig getwittert. Bayerns Thomas Müller: "Real Madrid! Ein tolles Los! Ich freu mich auf zwei packende Duelle mit vielen Weltklassespielern!" Bayerns Edelreservist Shaquiri auf Twitter: "Realllll madridddddd!!!!!! :-)"

13.04 Uhr: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Uns erwarten enge Spiele. Unser Trainer wird sich freuen, weil er Real aus seiner Zeit in Spanien sehr gut kennt. Real hat eine tolle Mannschaft. Sie stellen sich nicht hinten hinein und wollen nur das Spiel zerstören. Die Zuschauern können sich schon auf die Spiele freuen."

13.02 Uhr: Und was sagt Lothar Matthäus zum Bayern-Los? "Das ist ein Traumlos! Sowohl Atletcio, als auch Cheslea wären für Bayern schwieriger zu spielen."

13 Uhr: Chelsea hat gegen Atletico eine nicht so berauschende Statistik vorzuweisen: 2009/10 wurden die Mardrilenen in London zwar 4:0 besiegt, zuletzt holte sich Atletico aber mit einem 4:1Sieg in Monaco im Jahr 2012 den UEFA-Super Cup gegen die Londoner. Eine offene Partie also.

12.57 Uhr: Die Spieltermine: Hinspiele am 22./23. April, Rückspiele am 29./30. April. Das Finale steigt am 24. Mai in Lissabon.

12.55 Uhr: Interessante Statistik zu Real - Bayern. Die beiden Vereine trafen bisher fünf Mal in Europacup-Halbfinali aufeinander, vier Mal (!) setzten sich dabei die Bayern durch. Real konnte sich lediglich im Jahr 2000 durchsetzen.

12.54 Uhr: Was sagt Real zur Auslosung? Emilio Butragueno, Vertreter der "Königlichen": "Ich habe vollstes Vertrauen in unsere Spieler, aber es wird extrem hart gegen Bayern. Natürlich hoffe ich, dass Real aufsteigt und dann auch das Finale gewinnt."

12.52 Uhr: Paulo Ferreira, der 2012 die Champions League mit Chelsea gewonnen hat zu den Chancen zwischen Atletico und Chelsea: "Es wird ein ganz enges Spiel mit gleichen Chancen auf beiden Seiten. Atletico hatte ein tolles Spiel gegen Barcelona und steht verdient im Halbfinale."

12.50 Uhr: Für Bayern-Coach Pep Guardiola wird es natürlich ein ganz besonderes Spiel. Er möchte in der Heimat beweisen, auf welches Niveau er die Bayern gehoben hat.

12.48 Uhr: Bayern-Vertreter Paul Breitner: "Wir haben gute Erinnerungen an Real und sind überzeugt, dass wir ins Finale einziehen können. Wir haben einfach eine sehr gute Mannschaft."

12.44 Uhr: Damit ist die Auslosung vorbei, wir bleiben noch ein bisschen für Sie dran und versorgen Sie mit den Reaktionen auf die Auslosung.

12.43 Uhr: Jetzt wird noch das Heimrecht ermittelt. Und: Die Bayern hätten in Lissabon Heimrecht, sollte Real ausgeschaltet werden.

12.42 Uhr: Die Club-Vertreter geben sich allesamt recht cool, frei nach dem Motto: Man muss nehmen, was man zugelost bekommt. Bei Real werden allerdings im Hintergrund schon die Revanchegelüste für 2012 lodern.

12.38 Uhr: In Kürze wird noch ermittelt, welches Team im Finale in Lissabon Heimrecht haben wird.

12.37 Uhr: Real - Bayern ist die Neuauflage des Halbfinales von 2012. Damals setzten sich die Bayern im Elferschießen durch. David Alaba verwertete als erster Schütze seinen Penalty eiskalt... Im "Finale dahoam" gab es für die Bayern - ohne den gesperrten Alaba - dann die kalte Dusche gegen Chelsea. Eine Neuauflage dieses Duells ist auch heure möglich.

12.36 Uhr: Das zweite Halbfinale lautet Atletico - Chelsea

12.35 Uhr: Das erste Halbfinale lautet Real Madrid - Bayern München

12.33 Uhr: Jetzt wird gleich gezogen.

12.30 Uhr: Smalltalk zwischen Infantino und Figo. Jetzt gibt's noch ein Video zur Finalstadt Lissabon. Die UEFA macht's heute wieder besonders spannend...

12.27 Uhr: In einer kurzen Video-Montage werden die vier Halbfinalisten vorgestellt.

12.26 Uhr: Luis Figo, Botschafter des CL-Finales ins Lissabon, wird auf die Bühne gebeten.

12.25 Uhr: Die Champions League-Hymne ist bereits erklungen, der Pokal wurde aufgestellt, ebenso die Lostöpfe.

12.25 Uhr: Damit ist die Europa League erledigt, jetzt geht es mit der Champions League-Auslosung weiter.

12.23 Uhr: Das Los ergibt: Im Europa League-Finale hat der Sieger der Partie Sevilla - Valencia Heimrecht. Sollte Juve also ins Finale kommen, wäre man im eigenen Stadion nur Gast...

12.20 Uhr: In Kürze wird jetzt noch ermittelt, wer im Finale "Heimrecht" hätte. Danach sollte dann endlich die Auslosung der Champions League-Halbfinali beginnen.

12.19 Uhr: Die Termine für die Finalphase der Europa League: Halbfinal-Hinspiel am 24. April, Rückspiel am 1. Mai.

12.17 Uhr: Jetzt ist es fix: Das zweite Europa League-Halbfinale lautet Benfica - Juventus. Die Portugiesen also mit Heimrecht im Hinspiel.

12.16 Uhr: Damit treffen im zweiten Europa League-Halbfinale Juve und Benfica aufeinander. Jetzt ist nur mehr die Frage, wer Heimrecht hat.

12.15 Uhr: Die erste Paarung im Europa League-Halbfinale lautet Sevilla - Valenica. Wir haben das innerspanisches Duell.

12.13 Uhr: Die Eingangsreden sind abgeschlossen. Jetzt sollte es dann gleich mit der Auslosung der Europa League losgehen.

12.05 Uhr: So wie es aussieht, hat die UEFA ihre Terminplanung - wieder einmal - kurzfristig über den Haufen geworfen. Es scheint jetzt  mit der Europa League-Auslosung los zu gehen. Den Live-Ticker zur EL-Auslosung finden Sie hier.

12.03 Uhr: Infantino verliert einige Worte über die Champions League-Halbfinalisten, allerdings auch gleich über die Teilnehmer am Europa League-Halbfinale.

12.01 Uhr: UEFA-Präsident Michel Platini lässt sich wie üblich entschuldigen.

12 Uhr: High Noon! UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino begrüßt die Anwesenden und TV-Zuschauer in der UEFA-Zentrale.

11.59 Uhr: Das Finale wird heute übrigens auch gleich ausgelost, bzw. welches Team im Fall eines Aufstiegs Heimvorteil genießen würde. Der ist auch nur relativ, da ja in Lissabon gespielt wird. Tatsächlich geht es nur darum, welches Team die Heimkabine benutzen und die Heimdressen anziehen darf.

11.56 Uhr: Kommt es zum Duell Bayern - Real? Da hätten wir einen kleinen Geschichts-Fakt: 2006/07 schoss Roy Makaay für die Bayern gegen Real das schnellste Champions League-Tor aller Zeiten.

11.52 Uhr: Bei Real Madrid geht derzeit das große Bangen um Superstar Ronaldo um. Am Wochenende in der Liga und nächste Woche im Cup-Finale gegen Barca fällt der Portugiese fix aus, jetzt hofft man, dass Ronaldo wenigstens fürs Champions League-Halbfinale fit wird. Wie es ohne ihn läuft hat man ja bei der 0:2-Pleite in Dortmund gesehen...

11.45 Uhr: Noch eine Viertelstunde bis zur Auslosung. Die Spannung in der UEFA-Zentrale in Nyon steigt. Alle Club-Verantwortlichen sind bereits vor Ort.

11.34 Uhr: Arjen Robben, überragender Bayern-Akteur gegen ManU: "Ich sage immer, dass man nehmen muss, was kommt. Es sind alles gute Mannschaften. Atletico hat Barca geschlagen, Real ist sehr stark und Chelsea wäre natürlich interessant."

11.25 Uhr: Egal, wer ins Finale einziehen wird, es wird auf jeden Fall eine hochklassige Partie werden. Darum jetzt schon den Finaltermin rot im Kalender anstreichen: Samstag, 24. Mai in Lissabon. "Botschafter" des Finales ist übrigens Ex-Real-Superstar Figo.

11.18 Uhr: Bayern-Coach Pep Guardiola hat keinen Wunschgegner - alle Halbfinalisten seien stark, um das Triple zu wiederholen müsse man außerdem sowieso jeden Gegner schlagen.

11.11 Uhr: Bis auf Atletico kennen sich alle verbliebenen Mannschaften aus diversen Europacup-Duellen ganz gut. Real hat gegen Chelsea bereits zwei Mal in einem Europacup-Finale gespielt - und beide male verloren - 1970/71 im Cup der Cupsieger, 1998 im UEFA-Supercup. Zwischen Real, Chelsea und Bayern gab es in den letzten Jahren außerdem immer wieder packende Champions League-Partien.

10.29 Uhr: Statistisch gesehen hat, kein Witz, Atletico Madrid die besten Chancen, die Champions League zu gewinnen. Warum? In den letzten Jahren hat immer der FC Barcelona, oder dessen Bezwinger die Königsklasse für sich entscheiden können. Heuer wäre das Atletico Madrid...

10 Uhr: Noch 2 Stunden bis zur Auslosung. Vier Clubs matchen sich in knapp 1,5 Wochen einmal im Hinspiel um die perfekte Ausgangsposition für den Aufstieg ins Finale: Top-Favorit Bayern München, Real Madrid, Chelsea FC und - das Überraschungsteam - Atletico Madrid. Wer wird gegen wen gelost? Wer muss gegen die Bayern ran? Kommt es zum Madrider Lokal-Derby Real - Atletico?

8.27 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen beim oe24-Ticker. In der Champions League steht die entscheidende Phase an, ab 12 Uhr wird in der UEFA-Zentrale in Nyon (Schweiz) heute das Halbfinale ausgelost. Bei uns sind Sie natürlich LIVE dabei. Im Anschluss daran wird gleich das Halbfinale der Europa League ausgelost.

OE24 Logo