Irland setzt auf "Ösi-Killer"

So wollen sie siegen

Irland setzt auf "Ösi-Killer"

Mit einer großen Portion Selbstvertrauen geht Irland ins Duell mit Österreich.

Irlands Fußball-Nationalteam sind die ganz großen Namen abhandengekommen. Der größte sitzt mit Teamchef-Assistent Roy Keane auf der Trainerbank. Dennoch gehen die "Boys in Green" mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in das Duell gegen Österreich.

Irland will Vorsprung auf Österreich wahren
Die Iren haben ein starkes Jahr hinter sich. Bei der EM scheiterten sie nach Führung im Achtelfinale an Gastgeber Frankreich (1:2). In der laufenden WM-Quali liegt man als Zweiter der Gruppe D vier Punkte vor dem ÖFB-Team auf Rang zwei. Die erste WM-Teilnahme seit 2002 scheint möglich. "Es liegt an uns, unseren Vorsprung auf Österreich zu wahren", sagte Teamchef Martin O'Neill.

Walters traf schon beim letzten Duell doppelt
In der Offensive schenkt O'Neill dem Klubkollegen von Marko Arnautovic, Jonathan Walters, das Vertrauen. Der Stoke-Legionär ist ein echter Ösi-Killer. Beim letzten Duell in Dublin traf er doppelt! Und auch bei der Generalprobe gegen Uruguay zeigte sich Walters mit einem Traumtor zum 1:0 von seiner besten Seite. Auf die ÖFB-Abwehr wartet morgen eine Menge Arbeit!