(c) GEPA

Für guten Zweck

Lehmann versteigert "Elfer-Zettel"

Der legendär gewordene "Elfer-Spickzettel" Jens Lehmanns vom WM-Viertelfinale kommt unter den Hammer.

Der "Schummler" wird zu Gunsten der Hilfsaktion "Herz für Kinder" versteigert. Der 36-jährige Arsenal-Keeper will den Zettel, auf dem DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke mit Bleistift die Namen potenzieller Schützen mit Hinweisen auf deren Schuss-Verhalten notiert hatte, dem neuen Besitzer persönlich übergeben. Das berichtete die "Bild" -Zeitung am Dienstag.

Lehmann hatte im Elferschießen die Versuche der Argentinier Roberto Ayala und Esteban Cambiasso pariert und so der DFB-Elf den Aufstieg ins Halbfinale geebnet.