ÖFB-Nationalteam

Liveticker Nationalteam

Liveticker zum EM-Quali-Spiel Türkei - Österreich.

Ende: Eine weitere Frage drängt sich nun auf: Bleibt Didi Constantini ÖFB-Teamchef? Die nächsten Tage werden es wohl zeigen. Wir bedanken uns jedenfalls herzlich fürs Mitlesen und wünschen noch einen angenehmen Abend.

Ende:
Guus Hiddink wird es freuen. Die Türkei überholt Österreich in der EM-Quali-Tabelle. Jetzt sind wohl mindestens vier Punkte aus den zwei Spielen gegen Deutschland und ein Sieg gegen die Türkei im Rückspiel Pflicht. anders ausgedrückt: Die Chancen, sich erstmals aus eigener Kraft für ein EM-Turnier zu qualifizieren sind auf ein Minimum gesunken.

Ende:
Fast auf die Sekunde genau beendet der tschechische Schiri das Spiel. Die bemühte Harmlosigkeit Österreichs beschert der Türkei einen ungefährdeten 2:0 Heimsieg.

90'+2:
Scharner legt sich nach einer Foulentscheidung mit dem Schiri an und holt sich den gelben Karton ab.

90'+1:
Hoffer versuchts halblinks aus 20 Metern. Daneben.


90'+1: Drei Minuten werden nachgespielt.

90':
Ein Schußversuch Österreichs von der Strafraumgrenze. Zu schwach und deutlich vorbei.

88':
Der Teamkeeper steht wieder. Weiter gehts.

87':
Mehmet Topal kommt für den Torschützen Arda Turan. Macho liegt am Boden, er wurde offenbar von einem Gegenstand aus dem Fansektor getroffen.

86': 
Ein Anschlusstreffer hätte es vielleicht noch spannend gemacht. So aber wird die ÖFB-Elf wohl ohne Punkte im Gepäck wieder heimfahren.

85':
Maierhofer übernimmt die Verantwortung, Demirel pariert den zu unplatzierten Schuss.

84':
Jimmy Hoffer wird im Strafraum gehalten, Elfmeter für Österreich.

83':
  Topuz rächt sich nach einer Attacke an ihm an Christan Fuchs und sieht die verdiente gelbe Karte.

82':
Arda liegt nach hartem Einstieg von Arnautovic.

81':
Ecke Österreich, nach einem kurzen Doppelpass zwischen Fuchs und Arnautovic flankt Letzterer dem türkischen Goalie in die Hände.

80':
Vorausgegangen war der Chance ein erneuter Ballverlust von Paul Scharner, der heute eine sehr schwache Partie abliefert.

78':
Der Seitenläufer bekommt den Ball am rechten Strafraumeck, traut sich zwei Haken und findet die Lücke zwischen Pogatetz und Dragovic. Dann trifft er flach genau ins kurze Eck.

77':
TOR! 2:0 für die Türkei. Gönül trifft.

77':
Die Gastgeber kommen über die linke Seite, die scharfe Flanke verfehlt den anvisierten Kopf und das Tor gleichermassen.

76':
Österreich beginnt, die von den Türken fast nachlässig frei gelassenen Räume besser zu nutzen. Die Hausherren verlassen sich immer mehr auf ihre stabile Defensive und lauern auf Konter.

74':
Gelb für Kapitän Fuchs, nachdem er sich zu laut nach einer Einwurfentscheidung für die Türkei beim Schiri beschwert.

72':
Die Türkei wechselt: Sentürk ersetzt Yilmaz.

71':
Die erste Arnautovic-Dribbeleinlage führt zu einem Konter für die Türkei. Der Versuch des weiten Abspiels gerät aber deutlich zu lang.

70':
Fuchs probiert es einfach mal, Demirel muss zur Ecke parieren. Der Ball wird herausgespielt, eine Flanke auf Maierhofer ist etwas zu kurz.

69':
Vielleicht klappts ja aus einem Standard. Nach Foul an Dragovic gibts einen Freistoß für Österreich aus 30 Metern. Constantini bringt Arnautovic für Harnik aufs Feld.

68':
Die Türkei ist in der Offensive ein wenig vom Gas gestiegen. Österreich hat das Gaspedal bisher noch gar nicht entdeckt. Alles viel zu harmlos.

65':
Zum wiederholten Mal verliert Paul Scharner den Ball im Mittelfeld.

64':
Nach zwei Aktionen über die Seiten kommt ein türkischer Verteidiger zum Weitschuß aus mittiger Lage. Kein Problem für Macho.

63':
Wechsel bei den Türken, Topuz ersetzt Ekici im Mittelfeld.

61':
Gute Raumöffnung, Fuchs geht links bis an die Torlinie, im Zweikampf mit Gönül geht der Ball hinaus. Abstoß für die Türkei, es hätte aber Eckball geben müssen.

59':
Ekici spielt sich auf der rechten Seite, flankt an Fuchs vorbei und Burak köpft unter Bedrängnis daneben.

57'
Nach zwölf Minuten in Halbzeit 2 ist kaum Besserung im rot-weiß-roten Angriffsspiel zu erkennen. Yasin Pehlivan muss ausgewechselt werden, für ihn kommt Ümit Korkmaz.

55':
Österreich agiert bei türkischen Angriffen weit zurückgezogen. Maierhofer und Hoffer stehen vorne ziemlich einsam und verloren da.

52':
Pehlivan geht nach Zweikampf mit Altintop zu Boden und humpelt dann vom Feld.

51':
Arda probierts wieder. Er schlenzt den von der Innenverteidigung geblockten Ball jedoch deutlich am linken Kreuzeck vorbei.

49':
Freistoß Türkei aus dem rechten Mittelfeld. Österreich klärt ins Seitenout.

48':
Österreichs Offensive wurde also zu Lasten des defensiven Mittelfelds verstärkt. Obs jetzt nach vorne besser klappt?

47':
Weiter Ball auf Burak Yilmaz, der läuft der Innenverteidigung davon. Macho ist aber vorher am Ball.

46':
Weiter gehts. Jimmy Hoffer spielt statt Julian Baumgartlinger, wohl als zweite Spitze.

Pause:
In Kürze geht es weiter in Istanbul. Wie wird Didi Constantini auf den Rückstand reagieren?

Pause:
Wir tickern erstmals zweisprachig. Wenn Sie das Spiel auf Türkisch verfolgen möchten, klicken Sie einfach hier!

Pause:
Ein Alaba-Schuß nach Harnik-Einzelaktion, ein Maierhofer-Kopfball und harmlose Weitschüsse. Das ist die magere Bilanz der rot-weiß-roten Offensive nach 45 Minuten. Dem gegenüber stehen mehrere gefährliche Gelegenheiten für die Türkei, die österreichische Verteidigung ist von der technischen Stärke der Gegner schnell überfordert. Ein kollektives Defensiv-Blackout nach einem Einwurf führte zum verdienten Führungstreffer der Gastgeber. Macho musste sich davor schon zwei Mal auszeichnen und war an diesem Tor schuldlos.

Pause:
Die österreichische Elf zeigt sich in Istanbul bisher bemüht, aber harmlos. Das Mittelfeld kommt mit dem Pressing der Gegner nicht zurecht und gibt viele Bälle ab. Die wenigen Kontergelegenheiten wurden durch zu zögerliches Vorrücken vergeben, gefährlich nach vorne kam Österreich bisher nur über die rechte Seite.

Pause: Ein fruchtloser Freistoß der Türkei beendet die erste Hälfte. Die Türkei führt verdient mit 1:0.

45'+2:
Fuchs bedient Maierhofer aus der Ferne, der kommt am Elferpunkt zum Kopfball, der landet aber in den Armen von Demirel.

45'+1:
Zwei Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt.

45':
Ruhig spielen die Türken die verbleibende Zeit bis zur Pause hinunter.

42':
Hakan hat einen Schlag ins Gesicht abbekommen, kann nach einer kurzen Pause aber weiterspielen.

41':
Wie es aussieht, läßt man es bei der Türkei etwas gemächlicher angehen. Österreich versucht es über die Seiten, bleibt aber erfolglos.

39':
Die erste Spielhälfte geht in die Zielgerade. Dem ÖFB-Team fehlt derzeit ein Rezept gegen das Pressing des türkischen Mittelfelds.

37':
Türkei im Abseits. Arda Turan ist wieder dabei.

35' :
Torschütze Arda scheint Knieprobleme zu haben. Das Spiel ist unterbrochen, er wird erstmal vom Spielfeld gebracht.

33':
Die Türkei spielt unverändert druckvoll, mit einem Tor gibt man sich wohl nicht zufrieden.

30':
Nach einer halben Stunde führen die Gastgeber verdient. Österreich steht nun unter Zugzwang.

28':
Schneller Einwurf auf Arda, Dag ist zu weit weg, der Türke zieht in die Mitte und zieht ab. Pogatetz ist zu spät und Macho durch den Flachschuss geschlagen.

28':
TOR! 1:0 für die Türkei.

26':
Freistoß Türkei, 45m aus dem rechten Mittelfeld. Der Ball landet bei Macho.

25':
Altintop narrt die linke Abwehrseite Österreichs im Alleingang. Am Ende braucht es ein Stürmerfoul gegen Pogatetz, um die Situation zu entschärfen.

23':
Harnik setzt sich rechts durch, bringt den Ball auf Alaba. Der dribbelt ein wenig und zieht ab. Drüber.

21':
Weitschuss Türkei, abgefälscht. Ecke für das Heimteam, Arda köpfelt knapp drüber.

20':
OE24 tickert erstmals zweisprachig. Wenn Sie das Spiel auf Türkisch verfolgen möchten, klicken Sie einfach hier.

18':
Maierhofer mit Ballgewinn im Mittelfeld, Altintop ist kurz angeschlagen. Statt einem Konterversuch gibt es Fair-Play. Österreich schlägt den Ball ins Out.

16':
Wieder endet ein zaghafter Angriffsversuch von Österreich mit einem frühen Ballverlust an die Türkei.

14':
Scharner probiert es nach einer Kombination mit Harnik mit einem Weitschuss. Der segelt aber weit am türkischen Kasten vorbei.

13':
Gelb für Pogatetz, er stoppt Ekici rustikal.

11':
Österreich ist offensiv bisher kaum in Erscheinung getreten. Die Türkei ist klar spielbestimmend und gefährlich.

10':
Fuchs blockt eine Flanke, erneute Ecke für die Türkei. Am Ende klärt Baumgartlinger.

9':
Ein Freistoß von Alaba aus dem rechten Mittelfeld wird zu lang und landet in den Händen von Demirel.

8':
Die zwei folgenden Ecken brachten nichts ein.

6':
Ecke für die Türkei. Kurz abgespielt, Macho pariert den Weitschuss von Altintop.

5':
Dragovic hat den Ball gerade noch vor der Linie gerettet. Jürgen Macho war kurzangeschlagen, kann aber weitermachen.

4':
Stangenschuss Türkei. Burak Yilmaz wird mit einem langen Ball bedient, aber Macho verkürzt gerade noch den Winkel.

3':
Österreich erstmals vorne. Harnik flankt auf Maierhofer, aber der Ball ist etwas zu weit.

2':
Die Türkei beginnt druckvoll. Österreich ist bemüht, das Spiel erstmal zu beruhigen. Erster Einwurf für die Türkei.

1. Spielminute:
Das Spiel ist eröffnet. Österreich stößt an und spielt in weißen Dressen und schwarzen Shorts, die Türkei ist ganz in Rot unterwegs.

19:30 Uhr:
Shakehands. Gleich geht es los.

19:28 Uhr:
Nun die Hymne der Türkei. Das Publikum singt inbrünstig mit.

19:27 Uhr:
Die Hymnen werden gespielt. Zuerst erklingt die Hymne der Gäste aus Österreich. Leichte Pfiffe sind zu hören.

19:26 Uhr:
Die Teams betreten das Feld.

19:24 Uhr:
Auf der österreichischen Bank sitzen Pascal Grünwald als Reserve-Keeper und Ortlechner, Korkmaz, Klein, Arnautovic, Linz und Hoffer als Alternativen fürs Feld.

19:21 Uhr:
2001 traf Österreich im WM-Play-off auf die Türkei. Nach einer knappen 0:1-Niederlage in Wien setzte es auswärts ein 0:5-Debakel für Österreich. Die letzte Begegnung, ein Freundschaftsspiel im November 2008, endete mit einer 2:4 Heimniederlage in Wien.

19:18 Uhr:
Zur Länderspielbilanz: 12 Mal gab es die Begegnung Österreich - Türkei bisher. Österreich konnte davon sieben Spiele gewinnen, die Türkei fünf. In der Torbilanz führen die Türken mit 18:15, den letzten Österreich-Sieg gab es in der WM-Quali 1988 bei einem 3:2-Erfolg in Wien.

19:15 Uhr:
Erstmals tickert OE24 zweisprachig. Hier können Sie den Ticker auf Türkisch verfolgen.

19:12 Uhr:
Mit einem Sieg würde die Türkei (6 Pkt) in der Tabelle an Österreich (7 Pkt) vorbeiziehen. Beide Teams halten bei je 4 Spielen.

19:06 Uhr:
Die heutige Partie in Istanbul pfeift übrigens Schiri Pavel Kralovec. Er und seine Assistenten an den Linien kommen aus Tschechien.

19:00 Uhr:
In einer halben Stunde beginnt das Spiel. Alle fragen sich: Wird Österreich heute den zweiten Platz in der EM-Qualigruppe A behaupten können? Oder setzt es nach der schwachen Leistung gegen Belgien die zweite Niederlage in fünf Tagen?

18.39 Uhr:
Polizei ist wegen des starken Verkehrs in der Stadt ein ständiger Begleiter. Bonmot: Ekrem Dag spielt für Besiktas, wohnt aber nahe des Fenerbahce-Stadions. Muss deshalb bei jedem Training und Spiel den Kontinent wechseln… Wegen des starken Verkehrs fährt er manchmal mit der Fähre zur Arbeit.

18.12 Uhr: Als ÖFB-Solospitze beginnt Stefan Maierhofer, an den Flügeln agieren Martin Harnik und überraschenderweise David Alaba. Das zentrale Mittelfeld bilden Paul Scharner, Julian Baumgartlinger und Yasin Pehlivan, die Viererkette und die Torhüter-Position bleiben im Vergleich zum Belgien-Match unverändert.

18.11 Uhr: Marko Arnautovic scheint nun doch im Kader für die EM-Qualifikationspartie gegen die Türkei auf. Der Werder-Bremen-Legionär fühlt sich trotz einer Magen-Darm-Erkrankung so weit wieder fit, dass er auf der Bank Platz nehmen kann.

18 Uhr: Abfahrt mit Polizei-Eskorte zum Fenerbahce-Stadion.

17.40 Uhr: Hotel-Odyssee. Ursprünglich hatte der ÖFB ein anderes Hotel gebucht, da der türkische Verband lange nicht verraten wollte, wo überhaupt gespielt wird. Es bedurfte dann einer logistischen Meisterleistung des Verbandes und des Reisebüros, noch umzubuchen, da derzeit in Istanbul auch etliche Kongresse stattfinden und Hotelzimmer Mangelware sind. Gewohnt wird nun im Hotel „Double Tree by Hilton“ in der Nähe des Fenerbahce-Stadions.

17.13 Uhr: Dietmar Constantini muss  heute Abend gegen die Türkei auf Marko Arnautovic verzichten. Der Stürmer vom deutschen Bundesligaclub Werder Bremen ist wegen eines Magen-Darm-Virus nicht einsatzfähig.
 

16.55 Uhr: Um 17 Uhr gibt es Kaffe & Kuchen im Seminarraum des Hotels. Dorf findet auch gleich eine taktische Besprechung statt wo die Aufstellung bekanntgegeben wird.

16.37 Uhr: Angeblich sind nur knapp die Hälfte der 53.000 Tickets für heute Abend verkauft. Der Grund: Kein Besiktas-Fan würde jemals einen Fuß ins Stadion des verhassten Stadtrivalen Fenerbahce setzten. Deshalb werden zwar heute viele Fans vor dem TV sitzen, aber das Stadion wahrscheinlich nicht ausverkauft sein.

16 Uhr: Die türkischen Tageszeitungen sind heute randvoll mit Berichten über das Ländermatch. Manche Zeitungen bieten sogar bis zu 14 (!) Seiten Berichte vom türkischen Team an. Kein Wunder, schließlich geht es heute auch bei der Türkei um den Kopf des Teamchefs: Guus Hiddink wäre bei einer Niederlage - vielleicht sogar bei einem Remis - wohl weg.

15.31 Uhr: Brisant und teilweise skurril: Der ÖFB hat auch Ex-ORF-Informationschef Elmar Oberhauser nach Istanbul eingeladen. Der ehemalige ORF-Grande redet vor Ort kein Wort mit seinen ehemaligen Kollegen und wird immer mehr und mehr mit einer neuen Position bei Servus TV in Verbindung gebracht.

15.07 Uhr: Aprops ORF: In der Türkei wird bereits heftig an einem "runden Tisch" für nach dem Spiel gearbeitet. Im Fall einer Niederlage soll es dabei unter Beisein von ÖFB-Präsident Windtner und wohl auch Teamchef Constantini um die Teamcheffrage gehen. Fraglich nur, wieviel Härte das ORF-Analytikerduo Pariasek/Prohaska da an den Tag legen werden...

14.39 Uhr: Der ORF ist heute mit einem Großaufgebot an technischem Equipement vor Ort. Zusätzlich zum türkischen TV-Signal will der ORF mit 3 Kameras zusätzliche Bilder vom Schicksalsspiel liefern.

13.52 Uhr: Das Mittagessen ist beendet, die Spieler ziehen sich nun auf ihre Zimmer zurück. "Auftrag": Mindestens eine Stunde schlafen. Fraglich, ob auch nur ein einziger Spieler heute Nachmittag ein Auge zubekommt. Der Countdown läuft. Noch knapp fünfeinhalb Stunden bis zum Anpfiff.

13.18 Uhr: Die Stimmung beim Mittagessen ist durchaus gelöst, wenngleich auch schon hochkonzentriert. Harnik, Arnautovic & Co wollen heute beweisen, dass sie die richtigen Lehren aus dem Belgien-Debakel gezogen haben. Offen ist jedoch nach wie vor die Aufstellung. Die erfahren auch die Spieler erste kurz nach 17 Uhr.

12.57 Uhr: Mit dabei heute auch Marc Janko. Obwohl an der Schulter verletzt und gegen die Türkei nicht im Kader, ließ es sich der Teamkapitän nicht nehmen, seine Kollegen nach Istanbul zu begleiten. Twente-Coach Preud'homme gab dafür die Erlaubnis. Vor Ort führt Janko viele Gespräche mit seinen Kollegen, versucht diese aufzubauen und positiv für heute Abend einzustellen.

12.35 Uhr: Die Spieler trudeln im Speisesaal ein. Wie üblich gibt es "leichte" Kost: Fisch, Pute, Kalb. Wahlweise auch Pasta. Der ÖFB hat einen eigenen Koch nach Istanbul mitgenommen: Franz Rosenbauer aus Ebreichsdorf, der eigentlich für seine Nougatknödel bekannt ist. Die gibt's für die Spieler vor dem Spiel natürlich nicht. Vielleicht aber nach dem Spiel - wenn man ein brauchbares Ergebnis abgeliefert hat.

12.16 Uhr: Ankunft beim Teamhotel. Jetzt geht's kurz auf die Zimmer zum Duschen und Umziehen, dann wird gemeinsam das Mittagessen eingenommen.

12.02 Uhr: Das Training ist vorbei. Jetzt geht es mit Bus und Polizeieskorte wieder zurück ins Hotel.

11.50 Uhr: Das Aktivierungstraining neigt sich langsam dem Ende zu.

11.17 Uhr: Während sich die Spieler auf das abendliche Spiel vorbereiten lenkt sich ÖFB-Boss Leo Windtner mit einer Stadtrundfahrt durch Istanbul ab. Mit dabei auch jede Menge VIPs und Verbands-Sponsoren.

11.01 Uhr: Anpfiff zum letzten Training des ÖFB-Teams vor dem Schicksalsmatch heute Abend gegen die Türkei in Istanbul. Auf einem Trainingsplatz nahe des ÖFB-Teamhotels wird leicht "angeschwitzt und aktiviert". Soll heißen: lockeres Lauftraining, ein paar Ballübungen.

10.50 Uhr: Der Bus ist beim Trainingsplatz angekommen. Jetzt geht's kurz in die Kabinen zum Fertigmachen, dann geht das Training los.

10.32 Uhr: Abfahrt zum letzten leichten Training vor dem Spiel heute Abend. Mit Polizei-Eskorte wird das ÖFB-Team vom "Double Tree by Hilton"-Hotel zu einem nahegelegenen Trainingsplatz gebracht.

10.06 Uhr: Teamchef Didi Constantini war einer der ersten im Frühstücksraum. Er war in der Früh zwar etwas angespannt, versuchte aber Optimismus zu versprühen: "Ich habe immer einen guten Schlaf. Würde ich Nerven zeigen, würde sich das auf das Team übertragen und das wäre nicht gut."

9.58 Uhr: Die Spieler sind bereits seit über einer Stunde beim Frühstück. An großartig viel Schlaf war in der Früh sowieso nicht zu denken, die "Verkehrshölle" Istanbul schläft praktisch nie, der Lärm ist ständiger Begleiter in dieser Welt-Metropole.

9.32 Uhr: Das Team landete bereits gestern in Istanbul und wurde mit einer Polizeieskorte ins Hotel gebracht. Gleich nach dem Check-in ging es mit der Spielvorbereitung los: zuerst Video-Studium und danach wieder mit Polizeieskorte ins Sükrü-Saracoglu-Stadion zum Abschlusstraining.

9 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen! Erleben wir heute schon den letzten Auftritt von Didi Constantini als ÖFB-Teamchef? Tatsache ist, dass Österreich heute in der Türkei zum Siegen verdammt ist. Das Schicksalsspiel steigt ab 19.30 Uhr. Wir begleiten Sie natürlich den ganzen Tag mit den aktuellsten Informationen rund um das Team.