boavista

Fußball

Mühlviertler Siebtligist fordert Boavista Porto

Union Oberneukirchen hat das große Los gezogen. Der Verein aus OÖ hat ein Trainingslager und ein Spiel gegen Boavista Porto gewonnen.

Boavista Porto - Union Oberneukirchen. Was im Fußball-Unterhaus eigentlich ins Reich feuchter Träume gehört, wird für den Mühlviertler Siebtligisten am Mittwochabend Realität. Weil der Verein aus Oberösterreichs 1. Klasse Nord die meisten Neukunden für bwin geworben hat, belohnte der Wett-Anbieter und Namenssponsor der portugiesischen Liga die Mannschaft mit einem Trainingslager inklusive Duell mit dem Millionen-Verein, der 2001 den Meistertitel geholt hatte.

Die Oberösterreicher, die ihre Saison mit einem 30.000-Euro-Budget bestreiten müssen, gehen freilich mit breiter Brust ins Spiel gegen den Ex-Club von Teamstürmer Roland Linz. Weil Kollerschlag in der abschließenden Herbstrunde bei Sarleinsbach unterlag, starten die Oberneukirchner als Tabellenführer und Aufstiegsaspirant ins Frühjahr. In Porto zeigt man sich davon scheinbar unbeeindruckt: Der Kick gegen die Glückspilze aus der 3.000-Einwohner-Gemeinde wird "nur" auf einem Trainingsplatz angepfiffen.