Beckenbauer gratulierte Stöger

Nach 0:0 beim HSV

Beckenbauer gratulierte Stöger

Kevin Wimmer überzeugte mit starker Leistung Teamchef Koller.

Der Aufsteiger hat sich bei seinem Comeback bei strömendem Regen einen Punkt erkämpft. Es war ein gerechtes Unentschieden. Die beste Chance der Partie hatte Hamburgs Ilicevic kurz nach der Pause, als er aus kurzer Distanz Keeper Horn genau in die Arme köpfelte (48.). Für die FC-Elf kam Risse in der Schlussphase noch zu einer guten Chance, aber Adler konnte seinen Schuss aus spitzem Winkel parieren (77.).

Wimmer wurde von "Bild" in Elf des Tages nominiert
Trainer Stöger hatte zum Auftakt auf seine Aufstiegs-Helden vertraut. Nur der Japaner Osako schaffte von den Neuen den Sprung in die Startelf, Köln musste auf den verletzten Helmes verzichten. Teamchef Marcel Koller beobachtete Kevin Wimmer, der in der Innenverteidigung eine sehr starke Partie zeigte, von der "Bild" die Note 2 bekam und in die Elf des Tages nominiert wurde. Nach dem Spiel gratulierte Franz Beckenbauer Stöger zum gelungenen Einstand. "Es gefällt mir, wie du hier arbeitest", so der Kaiser.