Arnautovic

Nationalteam

Diese Gegner drohen uns in der EM-Quali

Artikel teilen

Unser Team nimmt jetzt die EM ins Visier. Am 9. Oktober steigt die Quali-Auslosung. 

Nach der Nations League ist vor der EM-Qualifikation! Schon am Sonntag, dem 9. Oktober (12 Uhr), werden in Frankfurt die Quali-Gruppen für die Endrunde 2024 in Deutschland gezogen. ServusTV überträgt das Spektakel live. "Wir werden alles dafür tun, um uns für die EURO zu qualifizieren", betonte Teamchef Ralf Rangnick. Mit der 1: 3-Niederlage gegen Kroatien stand aber fest, dass Österreich nur aus Topf 2 gezogen wird. Das heißt: Unserem Team drohen harte Gegner wie die Niederlande, Belgien, Spanien oder Portugal. Kein großes Problem, meint Rangnick: "Wir haben genug Selbstvertrauen, um uns für die EM zu qualifizieren, egal, ob wir in Topf 1 oder 2 sind." Man wolle in Deutschland dabei sein "und dann dort eine richtig gute Rolle spielen".

Das sind die Lostöpfe

Topf 1
Niederlande
Kroatien
Spanien
Italien
Dänemark
Portugal
Belgien
Ungarn
Schweiz
Polen

Topf 2
Österreich
Frankreich
Tschechien
England
Wales
Israel
Bosnien
Serbien
Schottland
Finnland

Topf 3
Ukraine
Island
Norwegen
Slowenien
Irland
Albanien
Montenegro
Rumänien
Schweden
Armenien

Topf 4
Georgien
Griechenland
Türkei
Kasachstan
Luxemburg
Aserbaidschan
Kosovo
Bulgarien
Färöer
Nordmarzedonien

Topf 5
Slowakei
Nordirland
Zypern
Belarus
Litauen
Gibraltar
Estland
Lettland
Moldau
Malta

Topf 6
Andorra
San Marino
Liechtenstein

 

20 von 23 Tickets über reguläre Quali vergeben 

Die EM-Qualifikation startet am 23. März 2023 und wird an zehn Spieltagen bis November 2023 ausgetragen. 20 der 23 verfügbaren Tickets werden über die reguläre Qualifikation vergeben. Die Gruppenersten und -zweiten sind fix bei der Endrunde. Die restlichen drei Teilnehmer werden über ein Play-off-Turnier im März 2024 ermittelt. Deutschland kann sich die Qualifikation als Gastgeber sparen, ist schon fix bei der von 14. Juni bis 14. Juli 2024 stattfindenden Endrunde dabei.

OE24 Logo