ÖFB-Kickerin begeistert Netz mit Kindheits-Foto

frauen

ÖFB-Kickerin begeistert Netz mit Kindheits-Foto

Artikel teilen

Mit der EM-Teilnahme geht für Sarah Zadrazil, die 29-jährige ÖFB-Mittelfeldspielerin, ein Traum in Erfüllung.

Manchester. Am Mittwochabend um 21 Uhr ist es soweit: Österreichs Frauen-Nationalteam trifft im Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft auf Gastgeber England. Das Old Trafford von Manchester ist mit 75.000 verkauften Tickets ausverkauft. Vor dem großen EM-Spiel, postet Sarah Zadrazil, die 29-jährige ÖFB-Mittelfeldspielerin, ein Kindheitsfoto von sich in den sozialen Medien – mit der EM-Teilnahme geht für die Fußballerin ein Traum in Erfüllung. 

"Glaub an dich, träume groß!"

"Als jungess Mädchen wollte ich nur den Ball herumkicken und Fußball mit den Burschen spielen. Heute kann ich im ausverkauftem Old-Trafford-Stadion mein Land bei der EM vertreten. Wer hätte das gedacht ...", beginnt die ÖFB-Spielerin ihre Gedanken vor dem heutigen Spiel.  

"Ich kann zwar nicht versprechen, dass wir heute erfolgreich sein werden, aber ich kann allen jungen Mädchen da draußen versprechen, dass ich alles geben werde, dass ich mein Trikot mit stolz tragen werde und ich alle für sie tun werde, ihnen zu zeigen, dass es möglich ist seine Träume zu leben!", schreibt Zadrazil. 

 

 

"Glaub immer an dich, träume groß und lass dir niemals sagen, dass du etwas nicht kannst! Das ist unsere Zeit und ich bin mehr als bereit zu zeigen, was es heißt eine starke Frau zu sein, die einst ein Kind mit einem großen Traum war!", so die Botschaft.

 

 

Das Netz reagierte begeistert auf die Kindheitsfotos der ÖFB-Kickerin, die beim FC Bayern unter Vertrag steht. In wenigen Stunden gab es tausende Likes und zahlreiche Kommentare zu ihrem Posting. "Toll geschrieben Zadi", gratuliert eine Userin. "Alles Gute, schon dass ihr dieses Spiel bestreiten könnt, ist ein Erfolg. Ihr habt viel geschafft und wenn's gut läuft, gibt's noch eine Zugabe!", wünscht eine Userin dem Frauen-Nationalteam alles Gute für das heutige EM-Spiel. 

ÖFB-Team als Underdog. Vor dem EM-Aufeinandertreffen zwischen England und Österreich heute spricht alles für die "Lionesses". Österreich hat von sieben Duellen alle sieben verloren. Nicole Billa und Co. wollen die Favoritinnen dennoch ärgern.

Das ÖFB-Team von Trainerin Irene Fuhrmann will sich vor allem ein gutes Gefühl für die anschließenden Gruppenspiele gegen Nordirland (11. Juli) und Norwegen (15. Juli) holen.  

OE24 Logo