frauen

Österreichs EM-Traum platzt im Elferschießen

Artikel teilen

Österreich scheitert im Elferschießen an Dänemark.

Der Traum von Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam vom EM-Titel bei der Premierenteilnahme ist am Donnerstag geplatzt. Die ÖFB-Auswahl unterlag Dänemark in Breda im Halbfinale nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen mit 0:3. Die Nerven machten Laura Feiersinger und Co. im Gegensatz zum Sieg im Elferschießen gegen Spanien im Viertelfinale einen Strich durch die Rechnung. Bitter: In der Anfangsphase hatte Sarah Puntigam einen Handelfmeter verschossen.

Auch in der Entscheidung scheiterten dann alle drei ÖFB-Damen vom Punkt. Vier vergebene Elfmeter in einem Halbfinale sind einfach zu viel.

Feiersinger schoss drüber, Viktoria Pinther und Verena Aschauer scheiterten an der dänischen Torfrau Stina Lykke Petersen, die zur Heldin wurde. Der Weltranglisten-15. beendete damit das eigene EM-Halbfinaltrauma, zog im sechsten Anlauf erstmals ins Endspiel ein.

+++Politiker fieberten mit "Wunder-Girls" beim Public Viewing+++

Die Däninnen sind erst das sechste Team, das in der Geschichte den Einzug ins Finale geschafft hat, sind nun in einem illustren Kreis mit dem entthronten Titelverteidiger Deutschland, Schweden, England, Italien und Norwegen. Im Endspiel wartet am Sonntag (17.00 Uhr) in Enschede Gastgeber Niederlande oder England. Die beiden Teams trafen noch am Donnerstagabend aufeinander.

Puntigam vergab Riesen-Chance
Die ÖFB-Elf hätte zwar bei einem verschossenen Elfmeter von Sarah Puntigam (13.) in Führung gehen müssen, hatte in der Folge aber weniger vom Spiel und musste aufgrund des immer größer werdenden dänischen Drucks sich erst einmal ins Elfmeterschießen zittern. Dass es dazu kam, war nicht unbedingt überraschend: Österreich hatte im Turnierverlauf einen Gegentreffer, Dänemark auch nur zwei erhalten.

Neben dem Out gab es für Österreich weitere schlechte Nachrichten. Nach Lisa Makas (Kreuzbandriss) hatte die ÖFB-Auswahl den nächsten Ausfall zu beklagen. Stürmerin Nicole Billa schied nach einem Zweikampf mit Verdacht auf Mittelfußknochenbruch aus, wurde noch vor Ende der ersten Hälfte zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nadine Prohaska kam für sie in der 39. Minute in die Partie. Die Mittelfeldspielerin war als Ersatz für Makas eigentlich von Beginn an erwartet worden. Thalhammer entschied sich aber für eine etwas defensivere Variante, gab Virginia Kirchberger den Vorzug und setzte somit in der Defensive auf eine Fünferkette. Damit standen nur Spielerinnen aus der deutschen Bundesliga im Turnier in der ÖFB-Anfangsformation.

Harte Partie mit vielen Zweikämpfen
Im Duell zweier Defensiv-Bollwerke versuchten beide Teams Akzente zu setzen. Maja Kildemoes fand schon nach drei Minuten Dänemarks erste Chance vor, schoss daneben. Die Däninnen waren es auch, die in der Folge bis zur Pause mit fast 60 Prozent mehr Ballbesitz hatten, ein Chancenübergewicht hatte aber die ÖFB-Auswahl. Ein Burger-Schuss wurde gerade noch geblockt (7.).

Sechs Minuten später verhinderte Puntigams schlechtes Nervenkostüm die Führung. Nach einem Kildermoes-Handspiel nach einem Aschauer-Abschluss im Strafraum gab es Elfmeter, den die Defensivspielerin deutlich über das Tor setzte (13.). Mit dem Finale vor Augen war die nötige Coolness wie weggeblasen.

Die Däninnen deuteten vor allem ihre Stärke im Umschaltspiel an, einem Torerfolg kamen sie aber nur einmal ganz nahe. Dank ÖFB-Mithilfe. Puntigam bediente unabsichtlich Sanne Troelsgaard, bei deren Schuss die Latte rettete (21.). Die ÖFB-Auswahl ließ sich davon aber nicht verunsichern, Burger nahm sich ein Herz, verfehlte allerdings das Tor (25.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte ging noch ein Kirchberger-Kopfball daneben.

Zinsberger rettet Team in die Verlängerung
Nach dem Seitenwechsel gaben die Däninnen vermehrt den Ton an, bei einem von Simone Boye Sörensen per Kopf verlängerten Nadim-Kopfball zeichnete sich Zinsberger aus (54.). In der 61. Minute konnte sich die sonst sehr gut markierte Pernille Harder erstmals in Szene setzen, Österreichs Torfrau hatte aber etwas gegen einen Gegentreffer einzuwenden (61.). Nach dem anschließenden Corner hätte Burger den Ball beinahe ins eigene Tor gelenkt (62.).

Auf der anderen Seite fand die ÖFB-Rekordtorschützin bei einem Kopfball übers Tor (67.) Österreichs einzige größere Chance vor. Dänemark war der Entscheidung deutlich näher, Viktoria Schnaderbeck konnte einen Nadim-Abschluss blocken (89.). Die Verlängerung erwies sich als reine ÖFB-Zitterpartie. Zinsberger hielt einen Veje-Volley (92.). Nadim (103.) und Troelsgaard (107.) schossen genauso wie Veje (114.) drüber, ein Harder-Kopfball (120.) ging daneben.

Dänemark gelang trotzdem die Revanche für die 2:4-Testniederlage am 6. Juli in Wiener Neustadt. Die ÖFB-Auswahl tritt nun am Freitag zu Mittag von Rotterdam die Heimreise an, am Abend (19.00 Uhr) gibt es einen Empfang am Rathausplatz in Wien. Das Turnier ist ja trotz der Niederlage für Österreich sensationell verlaufen.

Meinungen zum Frauen-EM-Halbfinale zwischen Dänemark und Österreich (3:0 i.E./via ORF):

Dominik Thalhammer (Teamchef Österreich): "Die Enttäuschung ist groß, weil wir so nah dran waren an dem größten Erfolg überhaupt. Wir haben in fünf Spielen ein Tor bekommen, jetzt sind wir im Elfmeterschießen gescheitert. Das, was uns im letzten Spiel ausgezeichnet hat, war heute einfach nicht so da. Wir haben 120 Minuten unheimlich gut dagegengehalten. Aber die Sicherheit war einfach nicht so da. Wir haben eigentlich vier Elfmeter verschossen, auch schon einen in der regulären Spielzeit."

Zum Turnierverlauf: "Es ist sensationell und das bleibt es auch. Wir werden morgen jetzt anfangen, das zu verarbeiten, was wir hier erreicht haben. Die Enttäuschung ist aber schon ein bisschen groß."

Viktoria Schnaderbeck (Kapitänin Österreich): "Natürlich ist die Enttäuschung riesengroß, wenn man im Elfmeterschießen ausscheidet. Die Mannschaft hat aber super gekämpft und bis zum Schluss voll dagegengehalten. Jetzt müssen wir das Ganze erst einmal verdauen. Es ist schwer zu sagen, an was es heute gelegen hat, wir müssen das erst analysieren. Wir sind auf ein sehr gutes Team getroffen, da entscheiden Kleinigkeiten. So ist Fußball, das muss man hinnehmen und verdauen. Die Enttäuschung steckt jetzt tief."

Der Live-Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:

 Elferschießen

Dänemark gewinnt

Der letzte Elfer sitzt. Dänemark gewinnt mit 3:0 im Elferschießen!

 Elferschießen

Aschauer vergibt

Gibts denn das? Petersen hält alles für Dänemark! Weiter 2:0

 Elferschießen

Zinsberger hält!

Die Elferkillerin schlägt zu! Wir sind weiter im Spiel!

 Elferschießen

Pinther vergibt

Oje! Weiter 2:0 Dänemark!

 Elferschießen

2:0 für Dänemark

Kapitänin Harder trifft!

 Elferschießen

Feiersinger vergibt

Weiter 1:0 für Dänemark

 Elferschießen

Nadim trifft für Dänemark

Keine Chance für Zinsberger - genau ins Kreuzeck

 Elferschießen

Es eröffnet Dänemark

Was für eine Nervenschlacht! Es geht erneut ins Elferschießen!

 Spielende

0:0 nach 120 Minuten

Es gibt ein Elferschießen!

 120. Minute

Riesen-Chance Dänemark

Wow, das war mal ein Matchball! Harder mit dem Kopfball nach einer Ecke und der geht knapp daneben!!!

 118. Minute

Schnaderbeck ist K.O.

Die Kapitänin ist so wie ihre Mitspielerinnen stehend K.O. - in der zweiten Hälfte der Verlängerung gehts den Däninnen aber nicht anders. Keine echte Torraumszene!

 116. Minute

Harder wird immer stärker

Die dänische Kapitänin und Starspielerin reißt das Spiel jetzt an sich. Die Österreicherinnen attackieren immer zu zweit! Noch 4 Minuten bis zum Elferschießen!

 114. Minute

Bundeskanlzer zittert beim Public Viewing

 113. Minute

Und wie geht es ihnen?

 112. Minute

Starker Körpereinsatz

Burger und Prohaska schonen weder sich, noch den Gegner! Nochmal reinbeißen Mädls!

 110. Minute

Man merkt die Belastung

Beide Teams sind am Ende ihrer Kräfte. Sprints sieht man kaum mehr. Die Fans extrem angespannt! Viel Mittelfeldgeplänkel jetzt.

 106. Minute

Der Krimi geht weiter!

Die Defensivarbeit unseres Teams ist fantastisch. Erst ein Tor haben die "Wunder-Girls" bis jetzt kassiert!

 Pause in der Verlängerung

Wieder Durchatmen!

105 Minuten sind vorbei! Es steht weiter 0:0 - Zinsberger hat den Kasten bis jetzt wieder sauber gehalten! Noch 15 Minuten, dann gibts ein Elferschießen!

 103. Minute

Chance für Dänemark

Nadim kommt im Strafraum zum Schuss, aber überhastet übers Tor. Schnaderbeck & Co waren aber nah dran bei ihr.

 99. Minute

Wer hat mehr Kraft?

Unser Team hat bereits eine Verlängerung in den Beinen, aber mental sind unsere Mädls extrem stark. Die Verteidigung hält den dänischen Angriffen weiter stand. Feiersinger sorgt für Entlastung - ein Laufwunder die Salzburgerin!

 95. Minute

Haben Däninnen Angst vorm Elferschießen?

Dänemark riskiert mehr, hat wohl das Elferschießen von unserem Team gegen Spanien gesehen. Psychologisch ist da das ÖFB-Team wohl im Vorteil. Aber die Österreicherinnen sind gut in der Verlängerung drin. Sehr stabil, Zadrazil kassiert Gelb für ein taktisches Foul.

 92. Minuten

Die ersten Aktionen gehören Österreich

Leider fehlt im letzten Abschnitt bei Zadrazil die Präzision. Gleich im Gegenzug Dänemark über Hader, der Ball kommt zur Mitte und Veje mit dem Volley! Wer ist da? Zinsberger!!!

 91. Minute

Es geht weiter!

Was für ein Krimi! Eine Neue kommt bei uns. Winter kommt ins Spiel für Puntigam!

 Schlusspfiff

Das wars! Es geht in die Verlängerung

0:0 nach insgesamt 96 Minuten - der Nervenkitzel geht weiter!

 93. Minute

Österreicherinnen fighten um jeden Ball

Der Einsatz ist unfassbar, die Däninnen haben Weltklasse-Spielerinnen in den Reihen. Das ÖFB-Team kann aber alles verteidigen und steht jetzt gut!

 90. Minute

Nachspielzeit läuft

Fünf Minuten werden nachgespielt!

 88. Minute

Zinsberger rettet erneut

Unsere Torfrau ist unsere Beste! Bei einer Ecke der Däninnen kann sie klären und wird dabei von zwei Gegnerinnen in die Mangel genommen. Sie landet hart, voll auf dem Gesicht. Nach kurzer Behandlungspause gehts für "Zinsi" aber weiter!

 86. Minute

Jetzt fängt das Nervenflattern an

Gibt es eine Verlängerung? Nur noch wenige Minuten zu spielen. Es scheint, als ob die Abwehr unserer Damen hält. Extrem diszipliniert spielen die Mädls hinten mit Schiechtl und Schnaderbeck.

 83. Minute

Toller Einsatz

Unsere Mädls fighten nach Leibeskräften. Viele Zweikämpfe in dieser artie. Die stärkste Phase der Däninnen scheint überstanden, das ÖFB-Team ist wieder da!

 80. Minute

Dänen-Star bekommt Gelb

Harder sieht Gelb, nach dem x-ten Foul an Feiersinger. Weiterhin 0:0 hier in Breda! Unsere Mädls sind nur ein Tor von einem Finale entfernt!!!

 76. Minute

Gutes Pressing von Österreich

Thalhammer ruft seinen Mädls Anweisungen hinein. Sie müssen früher attackieren, prompt holen die Österreicherinnen eine Ecke heraus. Da wird es auch gleich gefährlich, sehr unüberischtlich, Dänemark kann wieder klären. Wir brauchen nur etwas mehr Ballglück!

 73. Minute

Dänemark weiter im Angriff

Österreich kommt ab und an zu Entlastungsangriffen. Ein Schuss von Feiersinger geht aber auch meterweit drüber! Dänemark drückt weiter.

 69. Minute

Nächste Chance Österreich

Schönes Passspiel und Puntigam kommt zum Schuss! Sie lehnt sich zu weit zurück und hebt den Ball übers Tor!!

 67. Minute

Burger mit dem Kopfball!

Ah, der hätte drin sein können! Nach einer Ecke schraubt sich Nina Burger hoch und bringt den Ball schön aufs Tor, ganz knapp drüber.

 65. Minute

Dänin wird behandelt

Kurze Zeit zum Durchschnaufen! die Däninnen werden immer stärker, machen viel Druck und hatten Topchancen, die Zinsberger zunichte gemacht hat. Österreich hat aber diese Phase überstanden!

 61. Minute

Zinsberger rettet erneut

Jetzt geht's rund! Zinsberger pariert eine Mega-Chance von Harder, die im Strafraum völlig frei gestanden war!

 60. Minute

Feiersinger dreht auf

Die Tochter des ehemaligen Weltklasse-Liberos ist quirrlig und bereitet Dänemark immer wieder Probleme, kann wieder nur mit einem Foul gestoppt werden. Der folgende Freistoß kommt gefährlich, da schwimmen die Däninnen und können erneut im letzten Moment klären. Österreicherinnen werden stärker!

 56. Minute

Tumult im Dänemark-Strafraum

Feiersinger und Puntigam sind da mittendrin, wildes Gestocher, aber die Däninnen können klären!

 54. Minute

Riesen-Chance Dänemark

Zinsberger mit einer glänzenden Reaktion! Was für eine Parade der 21-Jährigen!

 52. Minute

Wechsel bei Dänemark

Thøgersen kommt für die angeschlagene Kildemoes

 49. Minute

Energische Angriffsaktion von Österreich

Schöner Schupfer auf Burger, die wird aber imn letzten Moment abgedrängt. Aber das ÖFB-Team hat sich da fein durchkombiniert und gut attackiert! Starker Beginn!

 46. Minute

Weiter geht's!

Hält Österreich dem Druck der Däninnen stand?

 Halbzeit

Halbzeitpause

0:0 zur Halbzeit - alles möglich in Hälfte zwei! Österreich hat die Topchance durch einen Elfer gehabt, aber leider vergeben!

 45. Minute

Ein bisschen fehlt die Ruhe

Am Ball fehlt ein bisschen die Ruhe bie den Österreicherinnen. Die letzte Chance hat aber Österreich. Schöne Flanke von Aschauer und Kirchberger setzt den Kopfball knapp daneben.

 43. Minute

Spiel hat sich beruhigt

Nach anfänglichem Pressing und aggressiven Zweikämpfen hat sich das Spiel etwas beruhigt, Dänemark kann aus seiner spielerischen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Österreich kämpft und kann das Spiel offen halten. An den vergebenen Elfer dürfen wir jetzt nicht mehr denken!

 41. Minute

Verletzungsschock für Österreich

Der Ausfall von Nicole Billa ist ein herber Verlust für das ÖFB-Team.

 40. Minute

Billa muss raus

Wenninger kann weiterspielen, aber Billa hat sich ohne Fremdeinwirkung schwerer verletzt und muss ausgetauscht werden. Für sie kommt Prohaska. Mit Tränen liegt Billa auf der Trage.

 38. Minute

Schweres Foul von Dänemark

Nach Fehler wird Kildemoes eine Chance ermöglicht. Dei Dänin schietert aber und steigt dann Wenninger voll auf den Knöchel. Die Verteidigerin muss behandelt werden, ebenso wie Billa die am Mittelkreis liegt.

 33. Minute

Unnötige Ballverluste

Im Spielaufbau tun sich die Österreicherinnen sehr schwer. Dänemark kann aus den sich ergebenden Chancen zu wenig machen. Auch hier im entscheidenden Moment zu ungenau.

 31. Minute

Konter Dänemark

Blitzschnell kommen sie nach vorne, nachdem Aschauer den Ball verloren hat. Aber der Schuss von Harder zu schwach. Zinsberger hält sicher.

 27. Minute

Abwehrreihen werden aufgebaut

Das Bild dieses Spiels: Die Däninnen passen sich den Ball hin und her und wissen nicht wie sie die Abwehrreihen des ÖFB-Teams überwinden sollen. Vor einer Fünfer- ist eine Viererkette aufgebaut, ganz vorne steht nur Burger. Da ist es schwierig durchzukommen!

 26. Minute

Feiersinger wie gewohnt stark

Laura Feiersinger wie gewohnt lauf- und kampfstark. Kann öfters nur durch ein Foul gestoppt werden.

 24. Minute

Däninnen machen das Spiel

Die Ballbesitzstatistik: 67% zu 33% für Dänemark. Das ist nicht überraschend. Das ÖFB-Team versucht schnell nach vorne zu spielen, da geht der Ball aber auch ebenso schnell wieder verloren.

 21. Minute

Latte Dänemark

Schockmoment für Österreich! ein Schuss von Troelsgaard geht an die Latte! Zinsberger im Tor der Östereicherinnen kommt noch mit den Fingerspitzen heran!

 19. Minute

Nächste Chance Österreich

Burger kommt nach Kopfballvorlage von Zadrazil nicht mehr heran. Das ÖFB-Team schlägt sich gut. Ein vergebener Elfer stand natürlich nicht im Matchplan.

Die Österreicherinnen ziehen sich bei Ballbesitz Dänemark extrem weit zurück - kaum ein Durchkommen für die Skandinavierinnen!

 16. Minute

Däninnen starker Gegner

Eines ist klar, die Däninnen sind Österreichs bisher stärkster Gegner! Auch wenn das ÖFB-Team in der vorbereitung gewonnen hat, die Däninnen sind spielstark, schnell und trickreich.

 13. Minute

Chance auf Führung vergeben

Das ist bitter! Puntigam hätte Österreich 1:0 in Führung schießen können, setzt den Ball aber über die Latte. Dem Elfer war ein Handspiel voraus gegangen. Puntigam hatte gegen Spanien den entscheidenden Elfer verwandelt!! Egal, abhaken!! Weiter gehts!

 12. Minute

Puntigam vergibt Elfer

Das gibts doch nicht! Puntigam haut den Ball drüber!

 10. Minute

Hands!

War das Schutzhands? Nein! Es gibt Elfmeter für Österreich!!!

 8. Minute

Elferalarm im ÖFB-Strafraum

Der Star der Däninnen, die Nummer 10, Harder dringt in den Strafraum ein und wird von Feiersinger gestoppt. Uh, das war haarscharf an einem Elfmeter vorbei! Zum Glück pfeift die Schiedsrichterin nicht!

 6. Minute

Erste Topchance Österreich

Gute Ecke von Puntigam und Aschauer mit der ersten Gelegenheit! Gehalten!

 4. Minute

Erster Schuss von Dänemark

Kildemos kommt in eine gute Schussposition, verzieht aber völlig. Gute vier Meter daneben! Die Österreicherinnen haben ihre Abwehrketten formiert - die starke Defensive ist der große Trumpf unserer Ladies!

 2. Minute

Aggressiver Beginn

Beide Teams gehen entschlossen auf die zweiten Bälle! Zur Erinnerung: Das ÖFB-Team hat in der Vorbereitung auf diese EM gegen Dänemark mit 4:2 gewonnen! Die Däninnen haben sicher viel Respekt, werden aber aus der Niederlage gelernt haben.

 1. Minute

Los geht's!

Daumen drücken für unser Team! Wir wollen ins Finale!! Zeigt es Dänen!

 17:56

Die Hymne ertönt

Österreich ist extrem stolz auf unsere Damen!

 17:51

Auch Präsident fiebert mit

vdb.jpg © Instagram

Hier mehr:

Mega-Stimmung bei Public Viewing

 17:42

Nur noch wenige Minuten

Es herrscht Hochspannung auf den Public Viewing-Plätzen, bei den Fans und auch bei uns Medienvertretern. In wenigen Minuten geht's los!

 17:07

Alaba-Motivation für "Wunder-Girls"!

 17:00

Aufstellung ist da

 16:33

Dänische und österreichische Fans feiern zusammen

 16:09

Fanwalk durch Breda

 15:58

Die Thalhammer-Taktik

Geordnet stehen, den Gegner mit aktivem Pressing stören, Nadelstiche setzen und dann schnelle Konter fahren - so in etwa lautet die Erfolgs-Taktik von Teamchef Dominik Thalhammer bei der Wunder-EURO. "Wir haben in vier Spielen kaum Chancen zugelassen. Unsere Defensivleistung ist mindestens europaklasse. Sie rechtfertigt das bisher Erreichte", so der 46-Jährige. Stark: Österreich kassierte im laufenden Turnier erst einen Gegentreffer. An dieser Defensive werden sich die Däninnen die Zähne ausbeißen!

 15:21

Österreichische Fans sorgen für Stimmung

 14:37

Österreich im Frauen-Fußball-Fieber

 14:33

Große Vorfreude bei Fans

 14:03

 13:22

Däninnen brennen auf Revanche

Ein Testspiel am 6. Juli konnte Österreich klar mit 4:2 gewinnen. Die Däninnen brennen nun auf Revanche. Torfrau Stina Lykke Petersen: „Sie waren gut, wir nicht, aber die Spiele kann man nicht vergleichen“, so die 31-Jährige.

 13:19

 13:15

Zahlreiche Österreicher fiebern heute live im Stadion mit.

 12:52

Auch die ÖFB-Herren verfolgen das Spiel heute natürlich. Guido Burgstaller schwärmt im Gespräch mit der BILD. Endlich mal ist Österreich vor Deutschland."

Burgstaller © GEPA

 12:31

Live vor Ort in Breda zittert Sportminister Doskozil mit. Der SPÖ-Politiker lässt dafür sogar den Parteirat sausen.

 12:05

Ganz Österreich schaut heute den ÖFB-ladys zu. Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird sogar beim Public Viewing vor dem Wiener Rathaus erwartet.

 11:38

Unsere Heldinnen machen sich bereit

 11:33

So wollen wir heute spielen

Die möglichen Aufstellungen

Unbenannt-5.jpg

 10:58

Impressionen vom Abschlusstraining

 10:57

Fan-Hype: Ganz Österreich im EURO-Fieber

Da werden Erinnerungen an die EURO 2008 wach, als bis zu 25.000 Fans die spannenden Matches der Herren verfolgten. Jetzt reagierte die Stadt Wien auf den Damenfußball-Boom - ab 18 Uhr wird der Semifinal-Hit gegen die Dänen im Rahmen des Filmfestivals übertragen. Vor der großen Leinwand am Rathausplatz wird dafür eine tageslichttaugliche, 80 Quadratmeter große LED-Fläche aufgezogen. Los geht's bereits um 17.15 Uhr, wobei der Countdown von ORF eins übernommen wird. Um 18 Uhr startet die Live-Übertragung aus Breda. Kommentator: Toni Oberndorfer. Ab 21 Uhr geht das Filmfestival mit Musik von Smetana und Dvorak weiter.

 10:38

 10:36

Aschauer: »Es wird sehr, sehr schwer werden«

Verena Aschauer über Gegner Dänemark, den Erfolg des Teams und den Final-Traum.

ÖSTERREICH: Österreich steht sensationell im EM-Halbfinale - was bedeutet es für Sie persönlich, ein Teil dieser Wunder-Mannschaft zu sein?

VERENA ASCHAUER: Das bedeutet mir irrsinnig viel, ich kann das gar nicht in Worten beschreiben, wie stolz ich bin, da dabei sein zu können und auch zu dürfen. Mit dieser Mannschaft ist das alles schon sehr besonders.

ÖSTERREICH: Im Halbfinale geht es jetzt gegen Dänemark - wie schwer wird es gegen den Deutschland-Bezwinger werden?

ASCHAUER: Es wird sehr schwer werden gegen Dänemark. Viele werden sich denken, die haben wir ja schon im Testspiel besiegt (Anm. 4:2), aber das kann man jetzt eigent l ich nicht mehr vergleichen. Es ist Zeit vergangen und sie haben sich enorm gesteigert. Man hat im Turnier gesehen, dass sie von Spiel zu Spiel stärker geworden sind. Schlussendlich haben sie das auch bewiesen, indem sie Deutschland rausgehaut haben. Das wird wirklich sehr, sehr schwer.

ÖSTERREICH: Worin liegt die Basis des Erfolges in der österreichischen Mannschaft?

ASCHAUER: Man kann es eigentlich nur immer wieder sagen, dass unsere Mannschaft et was ganz Besonderes ist. Wir haben einen Zusammenhalt im Team, den glaube ich nicht viele Mannschaften haben. Das merkt man bei uns in jedem Moment, in dem wir am Platz stehen, aber auch neben dem Platz.

ÖSTERREICH: Traut man sich als Spielerin jetzt schon, an den Titel zu denken?

ASCHAUER: Darüber will ich mir noch keine Gedanken machen. Man muss da jetzt, denke ich, wirklich am Boden bleiben. Wir stehen vor einem K.-o.-Spiel, darauf müssen wir uns konzentrieren. Danach kann man weiterschauen.

 10:09

Teamchef setzt auf Defensive

Geordnet stehen, den Gegner mit aktivem Pressing stören, Nadelstiche setzen und dann schnelle Konter fahren – so in etwa lautet die Erfolgs-Taktik von Teamchef Dominik Thalhammer bei der Wunder-EURO. „Wir haben in vier Spielen kaum Chancen zugelassen. Unsere Defensivleistung ist mindestens europaklasse. Sie rechtfertigt das ­bisher Erreichte“, so 
der 46-Jährige. Stark: ­Österreich kassierte im laufenden Turnier erst einen Gegentreffer.

 09:59

Gespielt wird heute in Breda. Um 20:45 folgt dann das zweite Halbfinale zwischen den Niederlanden und England. Am Sonntag steigt dann um 17 Uhr das große Finale in Enschede.

 09:56

Herzlich Willkommen zum oe24-Liveticker. In rund 8 Stunden geht's los. In Breda kracht Österreich auf Dänemarkt. Wir berichten schon jetzt über das Spiel des Jahres.