Kurios: Schicklgruber schläft bei ÖFB-Sieg ein

Szene sorgt für Lacher

Kurios: Schicklgruber schläft bei ÖFB-Sieg ein

Tormann-Trainer Josef Schicklgruber konnte dem müden Kick wenig abgewinnen.  

Belfast. Das Spiel gegen Nordirland zum Abschluss der Nations League war wahrlich kein Fußball-Leckerbissen. Das ging auch Tormann-Trainer "Pepi" Schicklgruber nicht spurlos vorüber. Die Mannschaft von Franco Foda setzte sich zwar am Sonntag auswärts gegen Nordirland dank eines Treffers von Valentino Lazaro in der 93. Minute hauchdünn mit 2:1 (0:0) durch. Doch das Spiel war eher mau und wirkte wohl auf den Tormann-Trainer der Auswahl ermüdend. 

Einem aufmerksamen User auf Twitter fiel eine kuriose Szene auf und stellte sie ins Netz. In Minute 85 zeigen die TV-Bilder einen angespannt auf und ab gehenden ÖFB-Teamchef Franco Foda, während Schicklgruber hinter ihm offenbar ein kleines Schläfchen abhält. Beim Lazaro-Treffer war Schicklgruber wieder voll da und jubelte ausgelassen.