Ralf Rangnick

EM-Vorbereitung

Teamchef Rangnick kündigt nach Auslosung drei Test-Kracher an

Teilen

Auf Österreichs Fußball-Nationalmannschaft warten laut Teamchef Ralf Rangnick vor der EURO 2024 Tests gegen die Türkei, Serbien und die Schweiz.

Wie der Deutsche nach der EM-Gruppenauslosung am Samstag in Hamburg mitteilte, steht im März in Wien ein Match gegen die Türkei an. Anfang Juni folgt eine Heimpartie gegen Serbien und ein Auswärtsmatch gegen die Schweiz, bevor für David Alaba und Co. die EM am 17. Juni in Düsseldorf mit dem Spiel gegen Frankreich beginnt.

Offiziell bestätigen konnte der ÖFB diese Angaben noch nicht. Man teilte lediglich mit, dass Gespräche geführt würden, es aber noch keinen Abschluss gebe. Fix scheint zu sein, dass sich das Nationalteam im März einige Tage in Marbella vorbereitet und dann nach Österreich reist, wo entweder in Linz oder in Wien ein Testspiel gegen einen noch zu bestimmenden Kontrahenten steigt. Den Abschluss dieses Lehrgangs bildet dann die Partie gegen die Türkei in Wien, so Rangnick.

Anfang Juni geht es nach den Angaben des Teamchefs daheim gegen Serbien. Die EM-Generalprobe folgt wenige Tage später auswärts gegen die Schweiz.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo